Abarth Besitzer und Fans dürfen sich am 29. Oktober auf ein Großes Abarth Treffen in der Eifel freuen. Höhepunkt sind Runden im eigenen Abarth oder Abarth Testwagen auf der Grand-Prix-Piste.

An diesem Tag treffen sich Besitzer und Fans von Abarth Fahrzeugen auf vier Rennstrecken – auf dem Nürburgring, dem Circuito Tazio Nuvolari im italienischen Cervesina, in Silverstone oder im nordspanischen  Navarra. Erwartet werden rund 50.000 Mitglieder des Abarth Markenclubs, die unter der Gemeinschaft  „The Scorpionship“ vereinigt sind.

Auf dem Nürburgring beginnt das Treffen um 9:00 Uhr mit freiem Fahren mit dem eigenen Abarth oder einem von Abarth gestellten Testwagen auf der Formel-1-Piste. Abarth Besitzer können außerdem an der Abarth School of Racing teilnehmen oder sich beim Beschleunigungsrennen über die klassische Viertel-Meilen-Distanz miteinander messen. Für zusätzlichen Wettbewerbsspaß sorgen die Abarth Boxenstopp-Challenge, das Abarth Race of Champions sowie Rennen auf der Carrera- und Kart-Bahn. Außerdem sind Mitfahrten im 139 kW (190 PS) starken Abarth 695 biposto an der Seite eines Rennfahrers möglich. Den Abschluss soll die Abarth Parade bilden.

 

Abarth Day 2016, 29. Oktober, Nürburgring 

8:30 Uhr Gelände geöffnet
9:00 – 11:00 Uhr Freies Fahren auf der Grand-Prix-Strecke (nur Fahrzeuge der Marke Abarth)
11:00 – 13:30 Uhr Abarth Driver School (nur Inhaber Abarth Driver Ticket)
13:30 – 16:00 Uhr Viertel-Meilen-Rennen
16:00 – 17:00 Uhr Abarth Parade

 

Eintrittspreise:

Abarth Driver Ticket 40,95 Euro / 19,95 Euro für Club-Mitglieder

 

Fan-Ticket 31,50 Euro / 10,50 Euro für Club-Mitglieder