Lange Radtouren sind für viele Best-Ager Entspannung pur. Die Bewegung in der freien Natur und das bewusste Genießen der Blicke macht den Reiz aus. Doch kaum jemand möchte sich im fortgeschrittenen Alter mehr überlasten. Wenn die Beine an Steigungen müde werden, ist es einfach gut zu wissen, dass man einen elektrischen Helfer an Bord hat, der ganz nach Gusto mehr oder weniger stark unter die Arme – will sagen – unter die Beine greift. Damit man sich ergonomisch günstig fortbewegt, sollte die Fahrposition nicht flach sein, sondern aufrecht. Der Sattel muss bequem sein. Ein Trekking Bike mit E-Motor ist hier die wohl beste Wahl. Ein solches e-Trekking-Bike ist das in der Nähe von Paris produzierte Peugeot eT01 Belt. Und das Gute daran, es bleibt bezahlbar. Wir haben das französische e-Bike ausführlich im Alltag, auf Touren und sogar auf unbefestigten Waldwegen im Schwarzwald getestet.

Peugeot eT01 Riemen PowerTube (2020) - Das besonders leise E-Trekking Bike

Die Ausstattung

Zunächst zu den harten Fakten mit den wesentlichen Ausstattungsdetails: Das Peugeot eT01 Belt PowerTube ist mit einem kohlenstoff-verstärkten Riemenantrieb ausgestattet, der keine Wartung erfordert. Er soll länger durchhalten, als ein herkömmlicher Kettenantrieb.

Peugeot eT01 Riemen PowerTube (2020) - Das besonders leise E-Trekking Bike

Zudem ist der deutlich leiser, als eine Kette. Auf dem Display kann der Unterstützungsmodus ausgewählt werden. 4 Fahrmodi stehen bereit: Eco, Tour, Turbo, und Sport. Die Kraft für den Vortrieb kommt von einem Bosch Motor aus der Active Line-Serie. In den Rahmen ist ein 400-Wh leistender Bosch-Akku integriert. Mit ihm sind nach Angaben von Peugeot Reichweiten bis zu 110 Kilometer möglich. Dieser Antrieb kann ein Drehmoment von bis zu 65 Newtonmetern für das 25 Kilo wiegende e-Bike bereitstellen. Der Rahmen des eT01 besteht aus Alu. Die hydraulische Gabel ist von Suntour (NEX-E25 mit 63 mm Federweg). Im Lieferumfang beinhaltet ist ein kompaktes Ladegerät mit 2 Amperestunden. Der Schalthebel ist ein „Revoshifter“ von Shimano (C6000-8). Der Alu-Vorbau (31,8 x 90 mm) ist in einem Winkel von 0 bis 90 ° einstellbar. Auch die Bremsen stammen von Shimano (MT201 180 x 160 mm). Eine 24-Zahn-Kassette übersetzt die Kraft. Alu-Felgen hat das eT01 natürlich auch (622 x 19C). Die vordere Nabe ist von Shimano (TX 505), die hintere von NEXUS (8). Der Sattel „Essenza“ stammt von Selle Royal. Die Sattelstütze ist aus Alu (31,6 x 350 mm). ALU-Kurbeln sind selbstverständlich. Die Lichtanlage „Blueline“ liefert ein 30 Lux starkes Licht, das wirklich weit und hell strahlt. Ein stabiler Gepäckträger gehört zum Lieferumfang, er schafft Platz für Gepäck. Auch ein stabiler Fahrradständer aus Alu ist sinnvoller Bestandteil der Serien- Ausstattung. Das eT01 ist lackiert n der Farbe Schwarz mit wenigen roten Elementen.

Was es kann und was nicht

Zunächst zur Optik. Das eT01 sieht mit seinem klassisch aus. Die schwarze Farbe mit den wenigen roten Elementen unterstützt diesen Eindruck. Mit der abfallenden Stange ist das Auf- und Absteigen für beide Geschlechter einfach. Die Sitzposition ist aufrecht. Die höhe der Sattelstütze lässt sich variieren, aber dafür ist ein Werkzeug notwendig, ein Schnellspanner wäre hier hilfreich. Der eher breite Sattel sieht bequemer aus, als er ist. Der stabile Gepäckträger kann gut als Basis für Satteltaschen dienen. Rahmen und Aufbau machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die 8-Gang-Nabenschaltung lässt sich auch für Fahrradlaien leicht schalten. Die Gänge haken nicht und die Abstufung der Gänge passt bestens zu einem Trekking e-bike. Auch ohne Unterstützung lässt sich das eT01 leicht fortbewegen. Selbstredend spürt man dann die 25 Kilo Gewicht dieses e-bikes. Geräuschlos lassen sich die 4 Fahr-Modi einlegen. In der Ebene und an leichten Steigungen kommt man mit den bis zu 65 Newtonmetern der Trett-Unterstützung gut aus. Wenn es aber steiler wird, wünscht man sich mehr. Am Berg wird das Treten bald mühsam. Wenn man auf nicht asphaltierten Straßen fahren möchte, sind auch die dünnen Reifen eher hinderlich. Aber dafür ist dieses Trekking-e-bike wohl nicht gedacht. Wer aber auf der Straße bleiben und sich nicht an steile Berge wagen möchte, der kann mit dem eT01 gut klar kommen.

Das zum Lieferumfang gehörende Ladegerät bringt das in den Rahmen integrierte, jedoch auch herausnehmbare, 250 Watt-Akku (440 Wh) in 4 bis 5 Stunden wie auf die volle Reichweite. Peugeot gibt diese mit bis zu 110 Kilometern an. Das hängt jedoch stark von der abgeforderten Leistung ab. In bergigen Strukturen schafft man kaum 50 Kilometer. Hier wäre ein leistungsstärkeres Akku von Vorteil. Behelfen kann man sich mit einem mitgeführten Ersatz-Akku, den man im Rucksack oder einer Satteltasche unterbringen könnte. Ganz leicht sind diese Akkus jedoch nicht, rund 4 Kilo bringen sie auf die Waage. In der Ebene, wo man ob des leichten Laufs des e-Bikes, die Tret-Unterstützung immer wieder abschalten kann, reicht die Akku-Ladung natürlich sehr weit aus. Nutzt man den Motor nicht, theoretisch endlos.

Peugeot eT01 Riemen PowerTube (2020) - Das besonders leise E-Trekking Bike

Fazit:

Peugeot ruft ab 2.699 Euro für das T01 Belt auf. Berücksichtigt man die verbauten Komponenten und den wirklich gute Qualitätseindruck des gesamten Bikes, scheint dieser Preis angemessen. Uns hat der nahezu geräuschlose Lauf dieses e-Bikes begeistert. Wer bislang nur mit Kettenantrieb gefahren ist, wird den Riemenantrieb mögen. Er ist leise, braucht keine Schmierung, keinerlei Wartung und ist langlebig. Mit einem Riemenantrieb gehören öl-verschmierte Hosenbeine und Rockzipfel der Vergangenheit an. Durch die aufrechte Sitzposition mit der vielfach variierbaren Stellung von Vorbau und Lenker ist das Fahren selbst auf langen Strecken angenehm. Ein optische Hingucker ist das Peugeot eT01 jedoch nicht. Wer ein optisch sportliches Trekking-e-Bike sucht, ist hier nicht richtig. Wer aber genüsslich Cruisen möchte, dessen Freund könnte das eT01 schnell werden.

Das Peugeot eT01 Riemen PowerTube ist aktuell allerdings nur in Frankreich auf der Website cycles.peugeot.fr  ab etwa 2600 Euro erhältlich.

TECHNISCHE DATEN:

GEWICHT 24,50 KG

RAHMEN HYDROFORMED 6061 T6 ALUMINIUM, RIEMENKOMPATIBEL

GABEL SUNTOUR NEX-E25, HYDRAULISCH, 63 MM

BOSCH ACTIVE LINE PLUS MOTOR

BATTERIE BOSCH POWERTUBE 400 WH

REICHWEITE BIS ZU 110 KM

COMPACT LADEGERÄT 2AH (100-240)

SCHALTHEBEL SHIMANO ALIVIO, SL-M4000, 9V

ALUMINIUM HANGER 630 X 31,8 X 79 X 41 & DEG ;

ALUMINIUM VORBAU 31,8 X 90 MM EINSTELLBAR 0-90 °

SHIMANO MT201 180 X 160 MM BREMSEN

KASSETTE SHIMANO CS-HG400-9, 11-32T

MACH 1 ALUMINIUM – FELGEN – 622 X 19C

SCHALTWERK SHIMANO ALIVIO, RD-T4000-SGS

VORDERE / HINTERE NABEN SHIMANO TX505 CENTERLOCK 36T

SELLE ROYAL ESSENZA SATTEL

ALUMINIUM SATTELSTÜTZE 27,2 X 350 MM

ALUMINIUM CRANKSET , 170 MM, 38 ZÄHNE

BOSCH PURION KONSOLE

BASTA BLUELINE 30 LUX / BLUELINE BELEUCHTUNG

SKS PRIMUS KOTFLÜGEL

RACKTIME GEPÄCK RACK

SKS CHAINBLADE KETTENABDECKUNG

KRÜCKE VERSTELLBAR ALUMINIUM, HINTERE BINDUNG