Opel unterzieht den Corsa zum Herbst einer umfangreichen Modellpflege. Erkennbar sein wird der neue Jahrgang vor allem an dem „Vizor“-Markengesicht und dem zentral an Heckklappe platzierten Namenszug. Der Kleinwagen-Beststeller in Deutschland fährt zudem mit neuen Elektro- sowie Hybridantrieben vor. So wird der Corsa Electric (vorher Corsa e) auf Wunsch auch mit einem stärkeren Motor mit 115 kW (156 PS) sowie einer auf rund 400 Kilometer gestiegenen Reichweite erhältlich sein. Auf Wunsch gibt es ein volldigitales Cockpit mit neuem Infotainment und bis zu zehn Zoll großem Farb-Touchscreen. Das blendfreie Intellilux-LED-Matrixlicht wird durch nun 14 Elemente noch präziser.

Als erster Opel erhält der Corsa mit der Modellüberarbeitung ein 48-Volt-Hybridsystem. Die 100 PS (74 kW) und 136 PS (100 kW) starken Motoren sind an ein neues Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. (aum)

Fotos: Opel