Mit den leichten Nutzfahrzeugen Combo, Vivaro und Movano (CVM) bietet Opel ein Trio mit Zuladungen von 800 bis über 2.000 Kilogramm und Ladevolumina von 3,4 bis 22 Kubikmeter.

Mehr als 400 Nutzfahrzeug-Varianten sind ab Werk lieferbar.

Opel arbeitet mit renommierten Aufbauspezialisten zusammen, die auch individuelle Lösungen realisieren. Unter dem Titel „Conversions2Go“ kommen Kunden in den Genuss zusätzlicher Lösungen direkt aus der Opel-Preisliste. Darüber hinaus gibt es weitere Umbaulösungen, so dass die Angebote an Sonderfahrzeugen auf Opel-Basis von Kühlaufbauten über Fahrzeuge zur Personenbeförderung bis hin zu Blaulicht- und Spezialfahrzeugen reichen. Um die optimale Lösung für alle Kundenbedürfnisse anbieten sowie alle Auf- und Umbausegmente abdecken zu können, bietet Opel drei unterschiedliche Optionen:

– Nutzfahrzeug-Varianten ab Werk: Opel fertigt die gängigsten Varianten wie Pritsche, Kipper, Minibus, Doppelkabine oder Kofferaufbau in Eigenregie.

–  Opel Conversions2Go: Das Basismodell stammt von Opel, den zum speziellen Einsatzzweck passenden Umbau nehmen zertifizierte Aufbaupartner im Auftrag von Opel vor.

–  Weitere zertifizierte Um- und Aufbaulösungen: Um darüber hinausgehende Personalisierungsmöglichkeiten bieten und 100 Prozent der Kundenwünsche erfüllen zu können, arbeitet Opel mit weiteren Aufbaupartnern zusammen. Hier wendet sich der Kunde direkt an den Um- oder Aufbaupartner.

Fotos: Opel