Bekanntlich sind es die Ecken und Kanten, die einen Menschen so einzigartig machen. Wer keine hat, ist langweilig. Bei einem Automobil ist das nicht anders.

Honda Civic „Scharfe Ecken und Kanten im Design“, wie Kotaro Yamamoto bei der Vorstellung des neuen Civic Fünftürers betont, zeichnen auch den kleinen Japaner in seinem einzigartigen Design aus. Man mag‘s oder man mag’s nicht. Das Civic Design polarisiert. Sei’s drum. Hondas wichtigstes Modell läuft schließlich bereits seit 1972 vom Band. Und weltweit zählt es zu den meistverkauften Automobilen von Honda. Und Hondas Dauerbrenner fährt zwischenzeitlich in die zehnte Generation. In Deutschland  rollt er am 18. März zu Preisen ab 19.990 Euro zu den Händlern.

Breiter, flacher und somit attraktiver ist die neue Generation geworden. Und noch immer unverwechselbar. „Der Civic sieht so sportlich aus, wie er fährt“, sagt Yamamoto, der im Namen von Entwicklungsleiter Mitsuru Kariya spricht. Mit zwei neu entwickelten Turbo-Benzinern startet Honda in die neue Generation des Civic. Der größere 1,5-Liter- 4-Zylindermotor verfügt über sportliche 182 PS (134 kW). Dank des höheren Drehmoments im unteren und mittleren Drehzahlbereich ist der kleinere 1,0-Liter-Benzinmotor mit seinen 3 Zylindern auf günstigen Verbrauch hin ausgelegt. Seine maximale Leistung liegt bei 129 PS.Honda Civic 10. Generation„Bis zum Vorgängermodell sah der Civic überall auf der Welt unterschiedlich aus“, sagt Yamamoto. Denn sein Design wurde an die jeweiligen Märkte angepasst. Damit soll nun Schluss sein. Es wird nur noch einen globalen Civic geben, dessen Design für den Geschmack europäischer Kunden entworfen wurde. „Was für Europa gut ist, ist auch gut für die ganze Welt“, erklärt Yamamoto weiter. Gefertigt wird der neue Fünftürer auf der Basis einer weiterentwickelten Plattform in Großbritannien.

Mehr Platz für Insassen und Gepäck

Im Klassenvergleich der Kompakten bietet der Civic viel Raum für Insassen und Gepäck. Mit nahezu 4,5 Metern Außenlänge ist der Civic länger als der Klassenprimus VW Golf (4,26 Meter). Das gilt auch für den Kofferraum, der mit seinen nahezu flach umlegbaren Rücksitzen trotz der in den Raum ragenden Radhäuser ein kleines Raumwunder ist. Das Kofferraumvolumen beträgt 478 Liter (bis maximal 1.120 Liter). Die im Verhältnis 60:40 geteilt klappbaren Rücksitze, eine niedrige Ladekante und eine breite Heckklappe (1.120 mm) gepaart mit dem glatten Kofferraumboden machen das Laden von schweren, breiten und langen Gegenständen leichter.

Im Cockpit fällt ein digitaler Drehzahlmesser mit integrierter Geschwindigkeitsanzeige auf. Die Mittelkonsole gleicht einer Ablage-Box. Dem 7-Zoll-Bildschirm scheint beim Design das Ipad Pate gestanden zu haben. Den Look des neuen Infotainmentsystems mit dem bisweilen etwas zeitverzögert agierenden Touchscreen kommt bereits im CR-V zu Einsatz. Es bietet eine intuitivere Bedienung und ermöglicht eine vollständige Smartphone-Anbindung sowohl über Apple CarPlay als auch über Android Auto.
Honda Civic Wie er sich fährt?
Die Sitzposition ist um einige Zentimeter gen Bodenblech gewandert, was dem Fahrer das Gefühl einer gesteigerten Sportlichkeit vermittelt. Erhältlich ist der Civic mit Schaltgetriebe oder gegen Aufpreis mit einem CVT-Automatikgetriebe. Das manuelle Getriebe agiert nun spürbar sanfter. Im Innenraum bleibt es angenehm leise. Schallisolierendes Glas wurde in Windschutzscheibe verbaut und auf bessere Dämmung geachtet. Beim Verbrauch liegt der Japaner während der sportlich gehaltenen Testfahrten bei 7,4 Litern je 100 Kilometer (1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner).

Neuen Technologien für beste Sicherheit

Honda will mit dem „Sensing“-Paket intelligente, sicherheitsrelevante Assistenzsysteme für alle Kunden zugänglich machen. So umfasst das umfangreiche, schon im Grundmodell verbaute Sicherheitspaket einen automatischen Abstandshalter mit Verkehrszeichenerkennung, der mit einem intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer selbsttätig auf die Einhaltung der Tempolimits achtet – ein Novum in dieser Fahrzeugkategorie. Auch der aktive Spurhalteassistent mit Lenk- und Bremseneingriff, die Berganfahrhilfe, ein Fernlichtassistent sowie ein Kollisionswarnsystem mit aktivem Bremseingriff und Fußgängererkennung gehören zum Paket. Ein Ausparkhelfer, der beim Rückwärtsfahren aus einer Parkbucht vor querendem Verkehr warnt, eine Rückfahrkamera und ein Toter-Winkel-Assistent sind allerdings nur in den höheren Ausstattungen Executive, Sport Plus und Prestige serienmäßig mit an Bord.

Preise ab 19.990 Euro
Das Basismodell startet bei 19.990 Euro. Für die Topvariante muss man 31.460 Euro auf den Tisch des Honda Händlers blättern.

Fazit
Honda steht bei vielen Kunden für ein Lebensgefühl. Für Dynamik und Sportlichkeit. Schönheit und  Design liegen immer im Auge des Betrachters. Doch Honda-Fans lieben die Automobile mit den Haifischflossen eben. Das ist auch gut so. Wer schließlich keine Ecken und Kanten hat, ist langweilig.

Honda Civic grauTechnische Daten

Honda Civic

Fünftürige Fließheck-Limousine;
Länge: 4,52 Meter, Breite: 1,80 Meter (mit Außenspiegeln: 2,08 Meter), Höhe: 1,43 Meter,
Radstand: 2,70 Meter,
Kofferraumvolumen: 478 – 1267 Liter

Antriebe:

1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner,

95 kW/129 PS,

maximales Drehmoment: 200 Nm bei 1.500 – 5.000 U/min,

0-100 km/h: 10,4 s,

Vmax: 203 km/h,

Durchschnittsverbrauch:  4,8 Liter/100 Kilometer,

CO2-Ausstoß: 110 g/km,

Abgasnorm: Euro 6,

Effizienzklasse: B,

Preis: ab 19.900 Euro

1,0-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner,

stufenlose CVT-Automatik,

95 kW/129 PS,

maximales Drehmoment: 200 Nm bei 1.500 – 5.000 U/min,

0-100 km/h: 10,2 s,

Vmax: 200 km/h,

Durchschnittsverbrauch:  4,7 Liter/100 Kilometer,

CO2-Ausstoß: 106 g/km,

Abgasnorm: Euro 6,

Effizienzklasse: A,

Preis: ab 21.200 Euro

1,5-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner,

134 kW/182 PS,

maximales Drehmoment: 240 Nm bei 1.700 – 5.500 U/min,

0-100 km/h: 8,2 s,

Vmax: 220 km/h,

Durchschnittsverbrauch:  5,8 Liter/100 Kilometer,

CO2-Ausstoß: 133 g/km,

Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: C,

Preis: ab 27.960 Euro

1,5-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner,

stufenlose CVT-Automatik,

134 kW/182 PS, maximales Drehmoment: 240 Nm bei 1.700 – 5.500 U/min,

0-100 km/h: 8,2 s,

Vmax: 200 km/h,

Durchschnittsverbrauch: 6,1 Liter/100 Kilometer,

CO2-Ausstoß: 139 g/km,

Abgasnorm: Euro 6,

Effizienzklasse: C,

Preis: ab 29.260 Euro