Toyota hat den Prius Plug-in Hybrid überarbeitet. Ab dem 14. März ist das Modelljahr 2019 zum Preis ab 37.200 Euro bestellbar. Zu den Änderungen gehören Anpassungen beim Ausstattungsumfang, dem Multimedia-System, der Farbpalette und Designelementen im Innenraum. Der Innenraum bietet nun zudem fünf Insassen Platz.

Der Prius Plug-in Hybrid ist in den drei Ausstattungsvarianten Prius Plug-in Hybrid, Comfort und Executive erhältlich. Gegen einen Aufpreis von 800 Euro sind 17-Zoll-Leichtmetallfelgen zu bekommen. Ein Highlight des Prius Plug-in Hybrid ist das optional erhältliche Solardach. Dieses ist in der Lage Energie für eine elektrische Reichweite von bis fünf Kilometern pro Tag zu erzeugen.

Beim Antrieb bleibt alles beim Alten. Mit einer Systemleistung von 90 kW/122 PS verbraucht der Hybrid im realitätsnahen WLTP-Normzyklus gerade einmal 1,2 Liter Kraftstoff und 10,0 kWh Strom je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 28 g/km entspricht. Die 8,8 kWh große Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht im rein elektrischen und somit völlig emissionsfreien Fahrmodus eine Reichweite von bis zu 55 Kilometer innerorts.

Foto: Toyota