Peugeot zeigt den neuen Pick-up – namens Landtrek – mit bis zu einer Tonne Nutzlast. Deutsche Offroad-Fans sollten sich jedoch nicht zu früh freuen. Für den europäischen Markt ist das neue Modell aktuell nicht vorgesehen. Der neue Peugeot Landtrek feiert seine Einführung Ende des Jahres nur in Lateinamerika und Afrika. Der Pick-up soll durch seinen Allradantrieb, zahlreiches Zubehör und mehrere Kameras, die jedes Hindernis erkennen können, zusätzlich überzeugen.

Der neue Peugeot Landtrek ist als Einzel- oder Doppelkabine erhältlich und bietet damit Platz für bis zu sechs Personen. Er misst mit einer Einzelkabine 5,39 Meter, mit einer Doppelkabine 5,33 Meter. Die Breite ist bei beiden Varianten mit 1,92 Metern die gleiche.
Entsprechend dem Segment Pick-up mit bis zu einer Tonne Nutzlast ermöglicht das neue Modell eine Anhängerlast von bis zu 3,5 Tonnen.
Für eine hohe Sicherheit ist der neue Pick-up von Peugeot mit sechs Airbags, bis zu vier Kameras und zahlreichen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet. Zu ihnen gehören unter anderem: Bergabfahrhilfe, ASR verbesserte Traktionen in den Versionen mit 4×2- und 4×4-Antrieb, Anhängerschwenk-Steuerung, und Spurhalteassistent.

Peugeot's neuer Pick-up Landtrek nicht für Europa

Kunden haben beim Peugeot Landtrek die Wahl zwischen Benzin- und Dieselmotoren sowie zwischen einer Handschaltung (verfügbar bei den Benzin- und Dieselmotorisierungen) und einem Sechs-Stufen-Automatikgetriebe (verfügbar bei den Benzinmotorisierungen).

Der Peugeot Landtrek ist zudem mit Allradantrieb oder Zweiradantrieb ausgestattet.

Fotos: Peugeot