Audi hat mal wieder was ganz Besonders auf den Weg gebracht. Den Audi RS 6 Avant GT, der zum Teil in Handarbeit in den Böllinger Höfen (Audi Manufaktur) von einem Team aus Spezialisten gefertigt wird.

https://youtu.be/yf7mE4boivE?si=MPHAzD2pdx573BTm

Neuer Audi RS 6 Avant GT – streng limitiert

Dieser Rennwagen – nicht nur für Familienväter – ist streng limitiert. Nur 660 Stück wird es weltweit geben. Für den deutschen Markt sind 191 Stücke reserviert. Jedes einzelne ist zudem auf der Mittelkonsole nummeriert.

Zu den Leistungsdaten:

Der 4-Liter TFSI stellt eine Leistung von 630 PS und eine Drehmoment von 850 Newtonmetern bereit. Die Kraft wird über eine 8-Gang-Automatik im Verhältnis 40.60 an alle 4 Räder geleitet. Das führt zu Fahrwerten eines Supersportwagens: 3,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo, 11,5 Sekunden auf 200 und eine Top-Speed von 305 Stundenkilometern. Unter anderem stand Leichtbau stand im Fokus der Entwickler, so wird die Motorhaube des 2.075 Kilogramm wiegenden Sport-Kombis aus Carbon gefertigt. 22-Zoll-Alus mit 6 Speichen stellen den RS 6 GT auf mächtige Räder. Ein weiteres Highlight ist das Gewindefahrwerk. Schalensitze machen die Querdynamik intensiv spürbar.

Verkaufsstart ist am 7. Februar, erste Auslieferungen werden im April erwartet. Der Preis für den Audi RS 6 Avant liegt bei beachtlichen 219.355 Euro.

Fotos: Audi