Mercedes-AMG hybridisiert den SL. Als SL 63 S E Performance leistet das neue Topmodell der Baureihe 816 PS (600 kW) und liefert ein maximales Drehmoment von 1420 Newtonmetern. Die Kombination aus 4,0-Liter-V8 an der Vorder- und 150-kW-Elektromotor (204 PS) an der Hinterachse ist aus dem GT bekannt und sorgt für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des 2+2-Sitzers beträgt 317 km/h und der Normverbrauch 7,7 Liter je 100 Kilometer. Es stehen acht Fahrmodi zur Verfügung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Mercedes-AMG SL 63 S E Performance ist mit einer Hinterachslenkung ausgerüstet. Im Unterboden vor dem Motor steckt ein aktives und patentiertes Aerodynamik-Element. Es reagiert auf die Fahrprogramme und fährt bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h automatisch circa 40 Millimeter nach unten aus. Der sogenannte Venturi-Effekt saugt den Wagen zusätzlich an die Fahrbahn. Eine weitere Komponente des High-Performance-Plug-in-Hybrids ist der nahtlos in den Heckdeckel integrierte, ausfahrbare und fünffach verstellbare Spoiler. (aum)