Falken Motorsports geht in der Rennsaison 2019 mit einem neuen Porsche 911 GT3 R an den Start, der neben dem BMW M6 GT auf dem Nürburgring zum Einsatz kommen soll. Mit den Boliden zweier Premium-Automobilhersteller will die japanische Reifenmarke das zwanzigjährige Motorsport-Engagement auf der Nordschleife fortsetzen.

Die neue Generation des Porsche 911 GT3 R verfügt weiterhin über einen Sechszylinder-Boxermotor mit 550 PS. An der Vorderachse sorgen, wie soll es auch anders sein, Falken Reifen in der Dimension 300/680R18 für Grip, die Hinterachse ist nach wie vor mit Reifen in der Dimension 310/710R18 bestückt.

Den Porsche fahren die beiden Österreicher Martin Ragginger und Klaus Bachler, die von den Porsche-Werkspiloten Dirk Werner (D) und Rückkehrer Jörg Bergmeister (D) unterstützt werden. Am Steuer des BMW wechseln sich Falken-Urgestein Peter Dumbreck (GB), Alexandre Imperatori (CH) und die beiden BMW-Werksfahrer Stef Dusseldorp (NL) und Jens Klingmann (D) ab.

Anfang Februar werden beide Falken Rennfahrzeuge auf dem Autódromo Internacional do Algarve im portugiesischen Portimão bei einem dreitägigen Test auf die neue Saison vorbereitet. Sein Renn-Debut gibt der neue Porsche 911 GT3 R am 23. März beim ersten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft 2019.

Der Falken Rennkalender 2019:
16. März – VLN Test- und Einstellfahrt
23. März – 65. ADAC Westfalenfahrt
13. April – 44. DMV 4-Stunden-Rennen
27. April – 61. ADAC ACAS H&R-Cup
18.-19. Mai – 24h-Qualifikationsrennen
20.-23. Juni – ADAC TOTAL 24h-Rennen
03. August – ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
07. September – 42. RCM DMV Grenzlandrennen
28. September – 59. ADAC Reinoldus Langstreckenrennen
12. Oktober – 51. ADAC Barbarossapreis

Fotos: Falken