BMW zeigt in China Flagge: Neben der Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine in der Langversion rücken die Bayern auf der Auto Shanghai 2017 einige weitere Neuheiten ins Scheinwerferlicht. Bei der 17. Auflage der Messe präsentieren mehr als 1.100 Aussteller dem Publikum vom 21. bis 28. April ihre Modellneuheiten.

In die neue Business-Limousine setzt BMW große Erwartungen, schließlich tritt sie die Nachfolge des aktuellen Marktführers im Premium-Segment auf dem chinesischen Automobilmarkt an. Sie wurde parallel zur Version mit normalem Radstand entwickelt und wird von BMW Brilliance Automotive Ltd. exklusiv für den chinesischen Automobilmarkt in Shenyang gebaut.Seinen ersten öffentlichen Auftritt absolviert in Shanghai auch das jüngste Editionsmodell des Plug-in-Hybrid-Sportwagens BMW i8 namens „Protonic Frozen Yellow“. Asienpremiere feiern das BMW Concept X2 und die überarbeiteten Modelle der BMW 4er Reihe. Mini enthüllt den neuen John Cooper Works Countryman. Und BMW Motorrad präsentiert die überarbeiteten Modelle S 1000 RR und S 1000 XR und verspricht noch „eine besonders exklusive Neuheit“. mid

Fotos: BMW