Seine Weltpremiere feiert der neue Citroën C5 Aircross SUV Hybrid auf der 98. Brüssel Motorshow, die vom 10. bis 19. Januar 2020 stattfindet. Der neue Citroën C5 Aircross SUV Hybrid soll für den Beginn der Elektrifizierungsoffensive von Citroën stehen. Der Hybride verfügt über eine rein elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometern.

Der PureTech-Benzinmotor mit 133 kW/181 PS und der Elektromotor mit 81 kW/110 PS entwickeln in Kombination mit dem ë-EAT8-Automatikgetriebe eine Leistung von 165 kW/224 PS bei einem maximalen Drehmoment von 320 Nm.

Drei längs verschiebbare, umklappbare und neigbare Einzelsitze hinten und ein Kofferraumvolumen von 460 bis 600 Litern sollen Maßstäbe im Segment der Hybrid-SUV setzen.

Citroën C5 Aircross SUV Hybrid

Mit einer Reichweite von 50 Kilometern im Elektromodus, CO2-Emissionen von 39 g/km und einem Verbrauch von 1,7 l/100 km im WLTP-Zyklus soll der neue C5 Aircross SUV Hybrid eine neue Phase in der Energiewendestrategie von Citroën einläuten.

Der neue C5 Aircross SUV Hybrid wird im französischen Rennes-La Janais produziert. Die ersten Exemplare werden Ende des ersten Halbjahres 2020 ausgeliefert; die Preise beginnen bei 40.390 Euro.

Fotos: Citroën