Die offiziellen Pressetage der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt haben noch nicht begonnen, da gab Pinifarina, Bosch und Benteler am Vortag eine gemeinsame Pressekonferez. Der Grund: Michael Perschke (Automobili Pininfarina), Johannes-Jörg Rüger (Bosch Engineering) und Ralf Göttel (Benteler International AG) kündigen eine strategische Partnerschaft zur gemeinsamen Entwicklung einer hoch leistungsfähigen Plattform für Elektrofahrzeuge an.

Pininfarina, Bosch und Benteler entwickeln Plattform für Elektrosportwagen

Gemeinsam wollen sie das beste technische Konzept sowie das Marktpotenzial für die Plattform untersuchen, die zum Fundament der geplanten Automobili Pininfarina-Fahrzeuge wird. Die Partner verständigten sich zudem darauf, die Gelegenheit zu prüfen, diese Plattform als Basis für die Elektrosportwagen anderer Fahrzeugmarken anzubieten, um daraus zusätzliche Synergien zu schöpfen und eine schnellere Verbreitung der Elektromobilität über alle Marktsegmente hinweg zu ermöglichen, darunter auch die schnell wachsenden Luxus- und Sportwagenbereiche.

Fotos: Pininfarina