Mitsubishi bietet Lösung für Nutzer von E-Bikes

Mitsubishi bietet Lösung für Nutzer von E-Bikes

Mitsubishi macht es jetzt Fahrradnutzer leicht, auf Tour zu gehen: mit den neuen Fahrrad-Heckträgern aus dem Zubehörprogramm von Mitsubishi lassen sich Fahrräder und E-Bikes einfach und sicher mit dem Auto transportieren. Wird das E-Bike mit einem Outlander Plug-in Hybrid zur Lieblingsstrecke gebracht, kann sogar der Fahrradakku unterwegs über die beiden 220V-Haushaltssteckdosen im Fahrzeug geladen werden. So werden Transport und volle elektrische Reichweite kombiniert.

Für alle Kurzentschlossenen hat Mitsubishi nun ein besonderes Angebot geschnürt und bietet bis zum 12. Juni attraktive Angebote für Fahrradträger in allen Preisklassen bei allen teilnehmenden Mitsubishi Händlerbetrieben.

Mitsubishi bietet Lösung für Nutzer von E-Bikes

Die abschließbaren Fahrrad-Heckträger sind allesamt für E-Bikes geeignet und erlauben je nach Modell eine Zuladung von bis zu 60 Kilogramm. Beim Mitsubishi Partner können Kunden zwischen der kleinen, leichten und komfortablen X-Serie und der neuen i-Serie wählen. Diese Träger sind kompakt faltbar und verfügen über einen patentierten hebellosen Verschluss. Die Heckträger der X-Serie sind in den Mitsubishi Autohäusern noch bis zum 12. Juni zu einem Preis von 588 Euro für zwei bzw. 709 Euro für drei Fahrräder erhältlich. Die i-Serie gibt es bereits ab 643 Euro. Passende Transporttaschen gibt es für einen geringen Aufpreis dazu.

Wer sich den Stress beim Beladen ersparen möchte, kann sich zudem für eine Auffahrschiene entscheiden: Damit lassen sich selbst schwere E-Bikes ohne großen Kraftaufwand auf den Heck-Fahrradträger rollen. Neben einer faltbaren Auffahrschiene für 63 Euro gibt es für die i-Serie sogar eine dreiteilige Hilfe für 112 Euro, die sich besonders platzsparend im Kofferraum verstauen lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden