Mit dem Auto durch Amerika – Träume wahr werden lassen

Mit dem Auto durch Amerika – Träume wahr werden lassen

Kein Land wird so sehr mit Selbstverwirklichung und Freiheit in Verbindung gebracht, wie die USA. Lange Highways und endlose Naturlandschaften laden dazu ein, sich in die Freiheit zu stürzen. Dennoch ist es wichtig, sich gut auf einen Roadtrip vorzubereiten, um Komplikationen zu vermeiden, die einen Reiseabbruch zur Folge haben können. Es folgen essenzielle Tipps, die dabei helfen, die Reise sicher zu gestalten.

Klare Ziele setzen: Städtetrip oder Wüstenlandschaft?
Spontanität und Abenteuerlust sind wichtige Zutaten für einen gelungenen Roadtrip durch die USA. Dennoch ist es bedeutsam, Ziele vor Augen zu haben. Andernfalls wird sich die Umsetzung als schwierig erweisen. Die USA ist ein Land mit einer großen Vielfalt. Dies gilt für das kulturelle Leben, aber ebenso für die geografischen Besonderheiten des Landes. Kalifornien etwa ist für die Strandidylle und das sonnige Wetter weltberühmt. Konträr dazu gibt es echte Wüstenlandschaften in Nevada, die zum Abenteuer einladen.
Ein USA-Roadtrip kann mit zusätzlichen Aktivitäten kombiniert werden. Ein Zwischenstopp in Las Vegas sorgt für Unterhaltung auf hohem Niveau. Ein Vegas Casino bietet eine einmalige Möglichkeit, sich einmal wie die großen am Spieltisch zu fühlen. 

Wer stattdessen die amerikanische Rennsportkultur hautnah möchte, sollte darüber nachdenken, in Indianapolis einen Stopp einzulegen. Dort findet seit 1906 einmal im Jahr das Indianapolis 500 statt und damit eines der weltweit ältesten Rundstrecken-Autorennen der Welt. Mit mehr als 400 000 Zuschauern vor Ort ist das Rennen zudem die größte jährlich stattfindende Eintages-Sportveranstaltung. Die Reise muss dann allerdings so geplant werden, dass der Aufenthalt sich mit dem Renndatum überschneidet. Dies wird für viele nur schwer umsetzbar sein. Wer sich das Rennen trotzdem anschauen möchte, kann das glücklicherweise auch von zu Hause aus: Das Indy 500 wird im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Um einen Teil vom Nervenkitzel des Live-Events nach Hause zu transportieren, kann beispielsweise eine Wette bei einem neuen seriösen Wettanbieter abgeschlossen und so die Spannung etwas erhöht werden. Das Live-Erlebnis kann dadurch natürlich nicht vollständig ersetzt werden.

Vielfalt und Abenteuerlust erwarten einen bei einem USA-Roadtrip. Es ist schließlich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Roadtrip USA: welches Auto?
Die richtige Auswahl des Fahrzeuges ist von entscheidender Bedeutung. Dabei stehen die eigenen Bedürfnisse im Fokus. Mit einem Jeep kann man lange Strecken zurücklegen und die Atmosphäre des Highways auskosten. Gleichzeitig muss bedacht werden, dass Übernachtungsmöglichkeiten gesucht werden müssen. Dies erfordert ein bestimmtes Budget, um die Kosten einer Reise tragen zu können. Die günstigere Alternative wäre ein Wohnmobil. Der Vorteil ist, dass man flexibel und unabhängig reisen kann, weil die Übernachtung prinzipiell überall möglich ist.

Um die Kosten zu senken, ist es für Reisende bedeutsam, möglichst frühzeitig mit der Planung und schließlich auch der Buchung zu beginnen. Vor allem in der Hauptsaison werden Autovermieter die Kosten entsprechend erhöhen, insbesondere für beliebte Fahrzeugmodelle. Wer hingegen frühzeitig ein Fahrzeug bucht, kann die Kosten signifikant verringern. Zusätzlich ist es von elementarer Bedeutung, dass der Versicherungsschutz adäquat ist, um bei einem Unfall nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Sicherheit hat immer Vorfahrt
Anfänger neigen dazu, sich selbst zu überschätzen. Deshalb ist es wichtig, sich im Vorhinein mit sicherheitsbezogenen Aspekten und auch landesspezifischen Besonderheiten auseinanderzusetzen. Es ist beispielsweise essenziell, regelmäßige Pausen einzulegen, um die Fahrtüchtigkeit aufrechtzuerhalten. Bei aller Lockerheit gilt es bestimmte Dinge unbedingt zu vermeiden. Es passiert häufig, dass die Füße zum Beispiel auf die Fahrzeugarmatur gelegt werden. Bei einem Unfall hat dies fatale Konsequenzen. Es kann zu schweren Verletzung im Bein- und Kopfbereich kommen.
Neben der Sicherheit beim Fahren gibt es zusätzliche Punkte, die relevant sind. Dies können unerwartete Kosten sein, die nicht mit eingeplant worden sind. Infolgedessen ist es ratsam, Bargeldreserven mitzuführen, um für alle Szenarien gewappnet zu sein. Ob Strafzettel, Unfall oder eine Erkrankung – es kann jederzeit zu unerwarteten Situationen kommen. Mit der richtigen Vorbereitung, kann man auch schwere Phasen meistern, um den Roadtrip positiv in Erinnerung zu behalten.

Auf und davon ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Letztlich gibt es kaum ein Land, das mit solch einer Vielfalt und Freiheit aufwarten kann. Ob Naturliebhaber oder Glücksspielfreunde, es findet sich für jeden Geschmack eine Location. Einhergehend mit der richtigen Planung wird ein Roadtrip in den USA zu einem einmaligen Erlebnis, das noch lange nachhallen wird. Mit Abenteuerlust, die auf einer guten Organisation basiert, wird es keine Komplikationen geben. In den Vereinigten Staaten werden Reisende das gewisse Etwas kennenlernen, das so ein Abenteuer mit sich bringt, sodass der nächste Roadtrip sicherlich nicht lange auf sich warten lassen wird.