Sehen Sie Mazda Old- und Youngtimer aus der ganzen Welt. Wir gewähren vorab einen exklusiven Einblick in die private Mazda Sammlung der Augsburger Familie Frey. Diese Sammlung ist weltweit einzigartig, denn so viele Klassiker gibt es nicht mal in der Mazda Zentrale in Japan. In 4 Jahren wird der japanische Autohersteller Mazda 100 Jahre alt. Die Marke wurde 1920 gegründet und produziert seit 1931 Fahrzeuge. Wir sind unter den Ersten sein, die ein Blick auf die historischen Fahrzeuge werfen durften. Die Sammlung umfasst nahezu alle Modelle die Mazda jemals gebaut hat. Zum Teil wurden die Modelle in Deutschland nie verkauft.

In mehr als 30 Jahren hat der Mazda Händler aus Augsburg diese unfassbare Sammlung aus aller Welt zusammen gekauft und liebevoll restauriert. Die Familie Frey, das sind Senior Chef Walter Frey und seine beiden Söhnen Joachim und Markus, nutzen vor etwa 4 Jahren die Gelegenheit und kauften ein altes Straßenbahndepot von der Stadt Augsburg. Endlich bot sich die Möglichkeit, eine der größten privaten Sammlungen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Verkauft wird bei den Freys übrigens kein einziges Auto. Das verbietet sich, denn jeder einzelne Oldtimer hat seine eigene ganz spezielle Geschichte. So kommt das eine Modell aus Australien, ein anderes wurde von einem japanischen Diplomaten erworben und wieder ein anderes gar ohne Motor gekauft.
In Oktober 2016 wird nun das “Mazda Classic – Automobilmuseum Frey” eröffnet. Neben einer 1.500 qm großen Ausstellungshalle und einem fast 700 qm umfassenden Event-Bereich wird in einem angrenzenden Gebäude noch eine Gastronomie und ein Museums-Shop entstehen. Ein Highlight der Sammlung ist übrigens der Mazda Cosmo Sport 110 S aus dem Jahr 1968, er hat einen Marktwert zwischen 75.000 und 100.000 Euro. Doch auch ein Mazda Dreirad, Flügeltürer und ein Bus machen die Sammlung einzigartig. Klicken Sie durch die Bildergalerie und lassen sie sich inspirieren von den zahlreichen alten Schätzchen.