Maserati Levante GT (2023) – Italienischer Porsche Macan? – NinaCarMaria 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Maserati Levante GT Mildhybrid MY 2023

Wir haben das erste elektrifizierte SUV von Maserati im Nina-Test. Nämlich den Maserati Levante als GT Hybrid. Neben der GT-Ausstattung gibt’s weitere Ausstattungslinien: Levante Modena, Levante Modena S und den Levante Trofeo, als Top-Modell.

Der GT wird von einem 2,0 Liter Vier-Zylinder-Motor mit einem 48-Volt-Hybrid-System angetrieben. Das eine Systemleistung von 330 PS (243 kW) bereitstellt. Das maximale Drehmoment dieser Antriebseinheit liegt bei 450 Newtonmetern. So düst der flotte, aber nicht leichtgewichtige Italiener aus dem Stand in 6,0 Sekunden auf Tempo 100, Seine Top-Speed erreicht er bei 245 km/h. Der kombinierte Norm-Verbrauch wird mit 9,7 bis 10,7 Litern angegeben. Diesen Verbrauch kann man auch im Alltag erreichen, aber wenn man ihm die Sporen gibt – was Freude pur vermittelt – können es gute 2 bis 3 Liter je 100 Kilometer mehr werden.

Serienmäßig verfügen alle Levante-Modelle über Luftfederung und elektronische „Skyhook“ Dämpfer sowie Allradantrieb mit Torque Vectoring.

Die schnell schaltende 8-Gang Automatik (von ZF) rundet den Fahrspaß harmonisch ab. Das kürzlich geliftete Gesicht ist den italienischen Design-Chirurgen bestens gelungen, es zeigt nach wie vor die klaren Maserati-Attribute. Der dunkle, große Kühlergrill ist Teil des Sport-Pakets, das 5.474 Euro zusätzlich kostet. Dazu gehört auch ein Sport-Heckspoiler, blaue Bremssättel, ein V8-Dual-Cast -Bremssystem und adaptive Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer.

Wahlweise fährt dieses Luxus-Italo-SUV auf Alus zwischen 18 und 21 Zoll. Der Kunde kann zudem aus 9 Metallic-Lackierungen wählen. Auch diesem Levante GT steht die komplette Individualisierungslinie aus dem FUORISERIE Programm zur Verfügung. Die Fahrzeugmaße des italienischen Boliden, liegen in der Länge bei 5 Metern, in der Breite bei 1,98 m und bei 1,69 Metern in der Höhe. Ein solch großes und schweres SUV kann natürlich kein Leichtgewicht sein, runde 2.000 Kilogramm bringt der Levante auf die Waage..

Maserati Levante GT (2023), Kofferraum

Der Kofferraum bietet – trotz zusätzlicher Hybrid-Technik – 580 Liter Stauraum. Erstmals gibt es für dieses Power-SUV eine (optionale) Anhängerkupplung.

Überarbeitet wurde auch das Infotainment, das nun mit MIA MASERATI einen Intelligenten Assistenten mit an Bord bringt. Außerdem wurden die sicherheitsrelevanten Fahrassistenz-Systeme erweitert. Die edle Anmutung des Interieurs kann mit Carbon, Holz oder hochglänzenden Applikationen und in feinstem Leder ´individualisiert werden. Wer neben dem Motoren-Sound auch gern mal Musik hört, wird seine Freude an der Sound-Anlage von „Bowers und Wilkens“ oder von „Harman Kardon“ haben .

Maserati Levante GT (2023)

Mein Tipp: Das optionale Panoramadach bringt Licht und Luft in den Innenraum. DAs hebt die Stimmung, ob bei trübem oder bei sonnigem Wetter.

Die Preise für diesen Levante starten 9.131 Euro. Unser Testwagen bringt es auf 108.100 Euro.

————————————-

Dein Traum-Auto findest du bei Null-Leasing.com: https://www.null-leasing.com/leasing-schnaeppchen?mc=ninacarmaria

Thanks  @Null-Leasing.com  (*Werbung)

————————————–

Technische Daten:

Maserati Levante GT Hybrid

4-Zylinder-Reihenmotor

Vmax: 6 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h

Batterie: 0,3 kWh 48 V Lithium-lonen

Kofferraumvolumen 580 l, bzw. 1.625 l inklusive Sitzbereich hinten

Co2-Ausstoß: Effizienzklasse F

Maße: 5.005 mm L x 1.981 mm B x 1.693 mm H

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden