Fiat Talento Sportivo in Irmscher Optik

Bus für bis zu 8 Personen trifft auf sportlich-schicke Optik

Wer bis zu 8 Sitzplätze benötigt, der könnte einen Blick auf den Fiat Talento werfen. Wer darüber hinaus einen schicken Bus fahren möchte, für den könnte der Talento Sportivo in Irmscher-Optik eine mögliche Alternative sein. Wir haben den Bus für Groß-Familien, Vereine oder Hotels unter die Lupe genommen. 

In seinem glänzend-schwarzen Lack, der Irmscher „Kriegsbemalung“, den dunklen Scheiben, den abgerundeten Trittbrettern und den schwarze 17-Zoll-Leichtmetallrädern mit 17 Zoll Durchmesser sieht der Talento attraktiv aus. Mit dem könnte man seine Gäste durchaus standesgemäß zum Roten Teppich fahren. Dieser Talento mit seinen großen Fensterflächen bietet in dieser Variante genügend Platz für bis zu 8 Personen. Spezielle Fahrwerksfedern lassen die Karosserie hinten um 18 Millimeter, vorne sogar um 28 Millimeter an die Straßen schmiegen. Die modifizierte Frontschürze macht den Auftritt im Rückspiegel dynamischer. 

Fiat Talento Sportivo in Irmscher Optik, Dr Friedbert Weizenecker

Um es klarer einordnen zu können: Der Sportivo basiert auf dem Talento Kombi (verglast). Er bietet bei ausgebauter dritter Sitzreihe bis zu 3,2 Kubikmeter Ladevolumen. Und damit Nutzwert en masse. Ob für Gepäck oder Personen. Zum sportlichen Auftritt gehört natürlich auch ein leistungsstarker Antrieb. Fiat verpasst dem Sportivo den 107 kW (145 PS) Diesel, der bis zu 340 Newtonmeter Drehmoment bereitstellen kann. Mit all seinen Zusatz-Ausstattungen kommt der Sportivo mit diesem Antrieb und seiner Irmscher-Optik auf beachtliche 51.655 Euro. Andererseits kostet heute jeder Durchschnitts-SUV ähnlich viel Geld.

Fiat Talento Sportivo in Irmscher Optik

Auf beiden Seiten öffnet der Sportivo seine Schiebetüren. Allerdings lassen sich die Lehnen der zweiten Reihe nur auf der Beifahrerseite vorklappen, um den Weg nach hinten frei zu machen. Für mich nicht nachvollziehbar, warum das nicht auf beiden Seiten möglich gemacht wurde. Denn damit nimmt man sich sichere Zu- und Ausstiegs-Varianten.

Die Sitze im Sportive sind bequem, die Bezüge sehen gut aus und für jeden Sitz gibt es Armauflagen. Auch Fußraum steht für jeden Passagier ausreichend zur Verfügung. So lässt sich selbst eine lange Fahrt gut aushalten. Dazu tragen die teilweise optionalen, regulierbaren Luft-Auslaßdüsen in der Fahrzeugdecke bei. Vorsicht ist geboten beim Ein-und Aussteigen, weil man auf den halbrunden, schmalen Irmscher-Schwellern leicht abrutschen kann. Das dürfte sportlichen Menschen keine ernsthafte Probleme bereiten. Wer aber öfter mit älteren Passagieren unterwegs ist, sollte ihnen beim Ein- und Aussteigen assistieren.   

Zur Sicherheit trägt dagegen die weitere Serienausstattung des Sportivo bei. So gibt es einen Notbremsassistenten, eine elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESC) mit Berg-Anfahrhilfe und eine Traktionskontrolle. Das Kommunikationssystem mit Display bietet Bluetooth-Verbindungen für Mobiltelefone, eine manuelle Klimaanlage mit Zuheizfunktion, elektrische Fensterheber vorne, eine Geschwindigkeits-Regelanlage und die Rückfahrkamera mit Einparkhilfe. 

Mit dem 2.0 Liter Diesel-Motor versehen leistet dieser sportive Fiat Talento 145 PS. Auf unseren Testfahrten hat sich das sogar nach noch mehr Leistung angefühlt. Die manuelle 6-Gang-Schaltung findet ihren Weg durch die Schaltgassen spielend. So sollten auch ungeübte Fahrer gut mit dem Talento klarkommen. Der Verbrauch auf unseren gemischten Testfahrten lag im Bereich um 8 Liter. Ein angemessener Wert, wie wir finden. Allerdings sind wir stets nur mit zwei Personen und ohne Gepäck unterwegs gewesen. Die Vordersitze lassen sich gut auf die Wünsche von Fahrer und Beifahrer einstellen. Die Sitze sind auch nach längerer Fahrt bequem und geben bestens halt. Die großen Außenspiegel tragen zur sicheren Fahrt bei. Die hohe Sitzposition unterstützt das gute Fahrgefühl im Fiat Talento. Wer bedenken haben sollte, die große Heckklappe nicht öffnen zu können, dem sei versichert, dass das auch für schmächtige Personen relativ leicht möglich ist. 

Fiat Talento Sportivo in Irmscher Optik

Fazit:

Ein toller Bus, mit dem man standesgemäß vorfahren kann. Großer Nutzwert und viel Raum für bis zu 8 Personen machen ihn zum Allround-Mobil, dessen Preis in Summe seiner Eigenschaften angemessen erscheint. Die beschriebenen Schwachpunkt beim Ein- und Aussteigen sollte man sich auf einer Probefahrten anschauen und dann abwägen. Alternativen zum Talento könnten beispielsweise der Ford Transit Custom, der Opel Vivaro Kombi oder der Citroen Jumpy sein.

Fiat Talento Sportivo in Irmscher Optik
Technische Daten des Fiat Talento
PS-Anzahl:max. 145 PS
kW-Anzahl:max. 107 kW
Antriebsart:Frontantrieb
Getriebeart:Manuell, 6-Gang-Schaltung
Kraftstoffart:Diesel
Verbrauch (kombiniert):max. 6,0 l/100km
CO2-Emission:max. 160 g/km
Effizienzklasse:max. B
Abgasnorm:Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis:ab 33.653,20 Euro
Preis in der Irmscher Optik:51.655 Euro

Konkurrenzmodelle

Ford Transit Custom KaWa, Opel Vivaro Kombi, Citroen Jumpy KaWa