Die bayerische Firma Evum Motors startet am 16. Juni den Vertrieb des Elektrotransporters a-Car. Das leichte Allrad-Nutzfahrzeug für Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie Kommunen kommt zunächst als Editionsmodell „First Mover“ mit Sonderausstattung. Einen Preis nannte die vor drei Jahren gegründete Firma allerdings noch nicht.

Das Evum a-Car ist modular aufgebaut und so vielseitig einsetzbar. Als Antrieb dienen zwei Elektromotoren mit jeweils knapp zwölf (9 kW). Die Reichweite des 70 km/h schnellen Fahrzeugs wird mit bis zu 200 Kilometern angegeben. Die Zuladung beträgt bis zu einer Tonne. Eine integrierte 230-Volt-Steckdose dient als Stromquelle für elektrische Arbeitsgeräte wie Heckenschere oder Säge. Ein Solarmodul auf der Fahrerkabine generiert zusätzlich Strom für die Batterie. Dank Elektromotor kann das a-Car auch in geschlossenen Hallen eingesetzt werden.



Das a-Car ist aus einem Forschungsprojekt der TU München hervorgegangen, das sich mit einem kleinen kostengünstigen Nutzfahrzeug für Entwicklungs- und Schwellenländer befasst hat. ampn

Foto: Evum Motors