Über 490 km/h: Ein mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen ausgestatteter Bugatti Chiron hat als erster seriennaher Sportwagen die 300-Meilen-Schwelle durchbrochen. Die finale unabhängig geprüfte Geschwindigkeit betrug genau 304,773 Meilen pro Stunde (490,484 km/h). Bugatti Testfahrer Andy Wallace steuerte am 2. August den Hypersportwagen auf dem Gelände Ehra-Lessien in Norddeutschland.

Bugatti Chiron: Mit Tempo 490 zum Weltrekord

Die für die Rekordfahrt verwendeten Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen entsprechen wie das Auto nahezu der Serie: Die Kennzeichnung BG weist auf die straßenzugelassene und für Bugatti angepasste Version hin. Für den Chiron wurden allerdings die Gürtellagen verstärkt, um die enormen Kräfte von bis zu 5,3 g zu bewältigen, denen die Reifen bei sehr hohen Geschwindigkeiten ausgesetzt sind.

Bugatti Chiron: Mit Tempo 490 zum Weltrekord
Bugatti Chiron: Mit Tempo 490 zum Weltrekord

Frontgröße: 285/30 R20 (99Y) Michelin Pilot Sport Cup 2
Hintere Größe: 355/25 R21 (107Y) Michelin Pilot Sport Cup 2

Fotos: Michelin