Im BMW Group Werk Leipzig ist heute der letzte BMW i8 vom Band gelaufen. Nach 20.500 gebauten Fahrzeugen in rund sechs Jahren beendete ein BMW i8 Roadster in Portimao Blau für einen Kunden in Deutschland „eine bedeutende Ära für das Werk und die BMW Group“, sagte Werkleiter Hans-Peter Kemser gestern vor rund 200 Mitarbeitern: „Der Plug-in-Hybrid-Sportwagen verkörpert wie kein anderes Automobil den Aufbruch in die Elektromobilität.“

BMW i8 Coupé 2019

Das erste Plug-in-Hybrid-Modell der BMW Group startete 2014. Der BMW i8 legte den Grundstein für das inzwischen breitgefächerte Angebot an Plug-in-Hybrid-Modellen der BMW Group. Gleichzeitig entwickelte sich der BMW i8 zum weltweit erfolgreichsten Sportwagen mit elektrifiziertem Antrieb.

Vor rund 200 Mitarbeitern, dem Kern der Produktionsmannschaft des BMW i8, betonte Werkleiter Hans-Peter Kemser die Bedeutung des Fahrzeugs für das Leipziger Werk. Mit dem BMW i8 habe das Werk aufgrund der spezifischen Fahrzeugarchitektur und dem revolutionären Antriebssystem völlig neue Wege im modernen Automobil beschritten.

Fotos: BMW/Marcus Jahn