Die Welt scheint bisweilen Kopf zu stehen. In solchen Zeiten meidet man Flughäfen gern und fährt mit dem Auto frei und unabhängig zu Zielen, an denen die Welt noch in Ordnung scheint. Ein solcher Ort ist ohne Zweifel der Achensee.   Pertisau am Achensee Hier findet man traumhafte Winterlandschaften abseits vom großen Trubel. Wer übervolle Mega-Pisten und Party bis zum Abwinken sucht, wird eher enttäuscht werden. Tirol steht eben nicht nur für Lifestyle-Urlaub à la Ischgl. Wer Ruhe in Kombination mit der Vielfalt möglicher Winteraktivitäten und die gute Luft und das bekömmliche Klima in 1.000 Metern Höhe schätzt, der dürfte sich in Pertisau am Achensee wohlfühlen.Pertisau am AchenseeHier locken Schneeschuhwanderungen in unberührte Natur. Schier endlose Langlaufloipen vor herrlicher Berg- und Seekulisse. Aber auch ein kleines feines Skigebiet, das man mit den Karwendel-Bergbahnen von der Ortsmitte aus erreicht, in dem Drängeln und Wartezeiten an den Lift-Stationen (1 Kabinenbahn, 7 Schlepplifte) eine Seltenheit sind. Wer dann noch ein gepflegtes Hotel wie das Hotel Post direkt am See findet, in dem ein modernes SPA- und Wellness-Center die Entschleunigung beschleunigt, der sollte gut erholt aus dem Urlaub kommen.Pertisau am AchenseeVon Deutschland aus ist der Achensee nicht weit. Am Tegernsee fährt man von der Autobahn ab und genießt die Fahrt am Tegernsee entlang. Nach einer guten Stunde ist der Achensee erreicht. Am Ende des Sees liegt auf einem sonnenverwöhnten Fleck der idyllische Ort Pertisau. Im Winter ist der Achensee – dunkel und ruhig vor verschneiter Bergkulisse. Im Sommer legen hier die Schiffe zu ihren Rundfahrten über den See ab. Im Winter lockt der schmale Uferweg zu beseelenden Wanderungen am See entlang. Direkt am See thront das Hotel Post, das ist langer Familientradition von der Familie Kobinger betrieben wird.Pertisau am AchenseeHier finden Gäste seit Generationen entspannende Aktivität. Aber auch die Küche wird von den zahlreichen Stammgästen über den grünen Klee hinaus gelobt. Rechtzeitig zur Wintersaison konnte das familiengeführte Team um Hotelier Stephan Kobinger den neuen großen Speisesaal eröffnen. Helles Holz in traditioneller Verarbeitung lassen das kulinarische Vergnügen noch angenehmer werden.

Erst vor einem Jahr haben die Kobingers das ebenfalls neue SPA- und Wellness-Center in Betrieb genommen. Hier darf die Seele baumeln und Momente des Glücks genießen. Der sensationelle Blick aus der großzügig verglasten Sauna über den Achensee bis zu den Bergen ist einzigartig. Aber auch das Schwimmen in die eiskalte Winterluft hinaus im wohlig-warmen Wasser des Außenpools tut der Seele gut. Unser Tipp: Wählen Sie eines der Eck-Zimmer zum See hin. Wenn die Sonne aufgeht und eine im leichten Wind wabernder Nebelschleier über dem See liegt, möchte man mit dem Schauen und Fotografieren kaum noch aufhören.

Achensee bei Pertisau im Nebelschleier

Empfehlen wollen wir Besuchern von Pertisau auch eine Nachtwanderung zur Sennhütte Falzthurn. In gut einer Stunde ist diese urige Holzhütte nach einer romantischen Wanderung durch den Wald erreicht. Hier verwöhnen Marianne Perzl und ihr Team die Gäste mit hausgemachter Frittatensuppe, Kas-Spätzle und einem wunderbaren Kaiserschmarren aus der großen Pfanne, auf den man nicht verzichten sollte. Wer nachdem dem ein oder anderen Schnaps nicht mehr zurück laufen möchte, kann sich vom Taxi oder stilecht im Pferdeschlitten zurück in Dorf bringen lassen.

Es gibt bestimmt aufregendere Wintersportorte als Pertisau. Wer aber genau das nicht möchte, dafür erholsame Aktivitäten an frischer Bergluft, Wellness und wohltuende Massagen (mein Rücken bedankt sich bei Masseurin Victoria), der könnte im Hotel Post am See in Pertisau genau richtig sein. Ach ja: Selten haben wir uns in einem Hotel willkommener gefühlt.

Übernachten
Hotel Post am See
6213 Pertisau am Achensee
Tel.: +43 (0) 5243 5207,
hotel@postamsee.at
Doppelzimmer inklusiv Verwöhnpension ab ca. 200 Euro (Zimmer)
Es lohnt sich Zimmer/Suite mit Seeblick zu buchen.
Unsere Zimmertipps: 224/324/424