Volkswagen wird am 6. November auf der Sao Paulo International Motor Show als Weltpremiere eine Pick-up-Studie vorstellen. Das digital vernetzte Fahrzeug verfügt über eine Doppelkabine mit klappbarer Rückwand. Dadurch lässt sich die Pritsche mit wenigen Handgriffen signifikant verlängern.

Das Concept Car rangiert unterhalb des Amarok und basiert auf dem Modularen Querbaukasten (MQB), wie beispielsweise auch der Tiguan. Die allradgetriebene Studie soll nahezu unverändert in absehbarer Zukunft auf den brasilianischen Markt kommen, verspricht Volkswagen. Marktpotenzial für ein solches Fahrzeug sieht das Unternehmen aber auch in anderen Regionen. ampnet

Bildmaterial: Volkswagen