An der Entwicklung und Fertigung des Škoda Mountiaq waren insgesamt 35 Škoda Azubis aus sieben unterschiedlichen Berufszweigen beteiligt, darunter sechs Frauen. Das mittlerweile sechste Azubi Car ist ein Einzelstück und das beeindruckende Ergebnis monatelanger Arbeit.

Skoda Mountiaq Front

Bereits im Herbst 2018 begannen die Lehrlinge der Škoda Berufsschule in
Mladá Boleslav mit ihrer Arbeit am neuen Azubi Car. Hinter der Kabine kennzeichnet den Mountiaq die Ladefläche, unter der sich
noch ein zusätzlicher versteckter Stauraum befindet. Die Auszubildenden kürzten und verbreiterten die Türen und passten sie an die jetzt insgesamt breitere Linie des Fahrzeugs an.

Skoda Mountiaq Ladefläche

Der Škoda Mountiaq ist das erste Azubi Car auf Basis eines Škoda Kodiaq. Er ist 4.999 Millimeter lang, 2.005 Millimeter breit und 1.710 Millimeter hoch. Der Radstand beträgt 2.788 Millimeter, das Gewicht liegt bei 2.450 Kilogramm. Für den Vortrieb sorgt ein 2,0-TSI-Benzinmotor mit 140 kW (190 PS).

Skoda Mountiaq

Mit dem Škoda Mountiaq haben die Schüler einen wahren Hingucker auf die robusten OffroadRäder gestellt. Allein durch das hochgezogene Ansaugrohr und die von einem Rammschutzbügel
eingerahmte Seilwinde an der Front zieht das Concept Car die Aufmerksamkeit auf sich.

Skoda Mountiaq

Fotos: Skoda