Rafale heißt das neue SUV-Coupé von Renault, mit dem die französische Marke ihre Position im D-Segment weiter stärken will. Inspiriert ist der Name von Renault als Hersteller von Flugzeugmotoren in den 1930er Jahren. Die Weltpremiere des neuen Renault Rafale findet am 18. Juni auf der 54. Paris Air Show auf dem Flughafen Le Bourget statt. 

Das neue SUV-Coupé Rafale erweitert das Renault Angebot an E-Tech-Hybridmodellen auf Basis der CMF-CD-Plattform. Nach dem SUV Austral und dem 5- bzw. 7-sitzigen Espace setzt der Neuzugang die Offensive der Marke im D-Segment fort. 

Der Name Rafale ist inspiriert von der Renault Luftfahrt-Historie in den 1930er Jahren. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts befasste sich das Unternehmen neben Verbrennungsmotoren für Automobile auch mit dem Antrieb für Züge und Flugzeuge. 1933 übernahm Renault den Hersteller Caudron und gründete Caudron-Renault. Alle Flugzeuge erhielten als Typbezeichnung den Namen eines bekannten Windes. Das einsitzige Rennflugzeug C460, das mehrere Rekorde aufstellte, wurde 1934 in Rafale umbenannt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden