Lamborghini zeigt den auf 20 Stück limitierten Centenario Roadster in Kalifornien

Lamborghini zeigt den auf 20 Stück limitierten Centenario Roadster in Kalifornien

Nach der Vorstellung des Centenario Coupé präsentierte Lamborghini im Rahmen der Monterey Car Week in Kalifornien nun die offene Version. Der V12 Saugmotor hat 770 PS (566 kW), und das Drehzahllimit wurde von 8.350 /min auf 8.600 U/min angehoben. Die Beschleunigung von 0-100 km/h erfolgt in nur 2,9 Sekunden; die Spitzengeschwindigkeit des Centenario Roadster beträgt mehr als 350 km/h. Auch der Bremsweg ist nicht weniger eindrucksvoll: Von 100-0 km/h beträgt er 31 m. Die Karosserie des Centenario besteht ebenso wie das Monocoque und alle anderen Karosserieteile und Verkleidungen vollständig aus Carbonfaser. Mit einem Trockengewicht von nur 1.570 kg erreicht der Centenario ein Leistungsgewicht von 2,04 kg/PS. Für den permanenten Allradantrieb verwendet der Centenario Roadster die neue mitlenkende Hinterachse.

Genau wie die Coupé Version wird der Centenario Roadster in einer auf 20 Fahrzeuge limitierten Serie produziert, die 2017 ausgeliefert werden. Alle 40 Centenario sind bereits an Sammler und Fans der Marke weltweit verkauft zu einem Grundpreis von 1,75 Millionen Euro plus Steuern für das Coupé bzw. 2 Millionen Euro plus Steuern für den Roadster.

Wie bereits das Coupé soll der Roadster eine Hommage an den hundertsten Geburtstag des Firmengründers Ferruccio Lamborghini darstellen.