Der Fiat Ulysse ist wieder da

IAA 2017: Suzuki Swift Sport – Heißer Feger

Die Sportversion der aktuellen, also der sechsten Swift-Generation feiert ihre Weltpremiere auf der IAA. Dank niedrigeren Gewichts, ordentlich Muskeln und seines knackigeren Auftritts hat sich der Swift Sport laut Suzuki zu einem echt heißen Feger entwickelt. Ein munteres 1,4-Liter-BoosterJet-Aggregat mit einer Leistung von 103 kW/140 PS und einem maximalen Drehmoment von 230 Nm sorgt in Kombination mit einem Sechsganggetriebe für sehr ordentliche Fahrleistungen, genaue Zahlen nennt der Hersteller noch nicht. Das komplette Fahrwerk wurde der höheren Leistung angepasst. Die Karosserie mit überarbeiteter Front und schwarzen Bauteilen rundum soll die inneren Werte des Swift Sport auch äußerlich demonstrieren. mid

Foto: Suzuki