Frauen zahlen zu viel fürs Parken

Frauen zahlen zu viel fürs Parken

Viele Autofahrer zahlen zu viel Geld fürs Parken. Nach den Erkenntnissen des digitalen Parkservices ParkNow, bezahlen 49 Prozent aller Autofahrer in Deutschland durchschnittlich 1,30 Euro zu viel. Vor allem Frauen werfen mit einem Anteil von 54 Prozent überdurchschnittlich oft mehr in Automaten ein als für die tatsächliche Parkzeit erforderlich. Dieser Anteil steigt deutlich mit dem Alter an und liegt bei den 51- bis 60-Jährigen Pkw-Fahrern bei 57 Prozent, bei 18- bis 30-Jährigen sind es nur 39 Prozent.

Zudem zeigt die Marktanalyse, dass vier Prozent der deutschen Autofahrer nie für einen Parkschein bezahlen. Als Gründe dafür nennen Fahrer beispielsweise die Möglichkeit, Geld zu sparen, mangelhafte Kontrolle der Überwachungskräfte oder die weite Entfernung zum Parkscheinautomaten. Am häufigsten jedoch führen sie fehlendes Kleingeld an. Hier soll der digitale Parkservice ParkNow helfen, der über eine kostenlose App bereitsteht.

Diese ermöglicht dank Start- und Stopp-Funktion die minutengenaue Abrechnung der Parkgebühren und spart zudem den lästigen Weg zum Parkscheinautomaten. Die Registrierung ist kostenlos und die bargeldlose Abrechnung erfolgt, je nach präferierter Bezahlmethode via Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal. Wer sich nicht direkt registrieren möchte, kann den Service innerhalb Deutschlands auch ohne Registrierung nutzen. Die Abrechnung erfolgt dann über den Mobilfunkanbieter. mid

Foto: ParkNow