Was ist Glück? Jeder wünscht es sich, doch die wenigsten behaupten es wirklich zu haben. Fahrer in den Segmenten Kleinwagen und Kompaktklasse sind jedenfalls am glücklichsten, wenn sie einen Skoda Fabia oder Skoda Rapid lenken. Das geht aus der aktuellen 2019 Germany Vehicle Dependability Study (VDS) des Marktforschungsinstituts J.D. Power hervor. Mehr als 12.500 Teilnehmer haben sich an der größten deutschen Autofahrerumfrage beteiligt, bei der Qualität und Zuverlässigkeit im Mittelpunkt stehen.

Skoda Fabia

Für den Fabia ist es bereits der dritte J.D. Power-Award.
J.D. Power hat bei der diesjährigen Fahrzeug-Zuverlässigkeitsstudie Fahrzeuge aus insgesamt neun Segmenten untersucht. Sechs Modelle konnten dabei in ihrer Kategorie mit exzellenter Produktqualität
und minimalen Mängeln überzeugen und erhalten den renommierten J.D. Power Award.

Skoda Rapid

In der Kompaktklasse setzt sich der Škoda Rapid an die Spitze der Studie. Škoda überzeugt er mit viel Platz für Personen und Gepäck, Connect und zahlreiche Simply CleverIdeen.
Bei der jährlichen Fahrzeug-Zuverlässigkeitsstudie bewerten Teilnehmer, wie zuverlässig ihr Modell ist und wie zufrieden sie mit ihrem Auto sind. Dazu befragen die Experten von J.D. Power Autofahrer per Online-Interview nach den Erfahrungen mit ihrem Pkw. Seit 2002 gibt es die Fahrzeug Zuverlässigkeitsstudie auch in Deutschland. Zwischen November 2018 und Januar 2019 haben 12.854 Autofahrer an der Umfrage des Marktforschungsinstituts teilgenommen. Die Studie betrachtet ein bis drei Jahre alte Fahrzeuge. Insgesamt wurden Ergebnisse zu 151 Modellbaureihen von 27 Herstellern ausgewertet.