Der neue Volvo XC40 Recharge P8 AWD, das erste vollelektrische Modell der Marke, ist ab sofort zu Preisen ab 62.000 Euro in Deutschland bestellbar. Das Kompakt-SUV, das 400 Kilometer (WLTP) zurücklegt, ist zunächst ausschließlich in der Ausstattungslinie R-Design erhältlich. An Bord ist erstmals das neue Infotainment-System auf Basis des Google Betriebssystems Android. Alle Volvo Modelle, die über eine externe Lademöglichkeit verfügen, tragen künftig den Namenszusatz „Recharge“.

Elektro-Volvo XC40 Recharge P8 AWD bestellbar

Wie sein konventionell angetriebenes Pendant basiert der Stromer auf der kompakten Modular-Architektur CMA. Der Volvo XC40 Recharge P8 AWD verfügt an jeder Achse über einen Elektromotor, der jeweils 150 kW (204 PS) entwickelt und so zusammen ein Drehmoment von 660 Nm bereitstellt.

Mit 78 kWh Ladekapazität legt das Kompakt-SUV im WLTP-Zyklus 400 Kilometer zurück. Die Batterie lässt sich an einer Schnellladestation innerhalb von 40 Minuten zu 80 Prozent aufladen (DC-Schnellaufladung mit bis zu 150 kW).

Elektro-Volvo XC40 Recharge P8 AWD bestellbar

Der Volvo XC40 Recharge P8 AWD bietet reichlich Stauraum – beispielsweise in den Türen, unter den Sitzen sowie im Kofferraum. Da kein Verbrennungsmotor vorhanden ist, steht im sogenannten „Frunk“ unter der Fronthaube ein zusätzlicher Stauraum im Vergleich zum regulären Volvo XC40 zur Verfügung. Darüber hinaus punktet der vollelektrische Volvo XC40 auch mit einem Spitzenwert von 1.500 kg Anhängelast, gebremst.

Fotos: Volvo