Der niederländische Sportwagenhersteller Donkervoort feiert den siebzigsten Geburtstag seines Gründers mit dem ersten 2G-Serienwagen der Welt. Vom JD70 werden nur 70 Stück gebaut – ein Wagen für jedes bisherige Lebensjahr von Joop Donkervoort. Mehr als die Hälfte sind bereits verkauft. Die Auslieferung hat am 11. Juni 2020 begonnen.

Donkervoort D8 GTO-JD70 - Der erste 2G-Supersportwagen

D8 GTO-JD70

Der JD70 wiegt weniger als 700 Kilogramm und wird von einer weiter optimierten Endurance-Race-Version des leistungsstarken 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotors von Audi Sport angetrieben.

Der Wagen ist nicht ausschließlich für die Rennstrecke bestimmt, vielmehr ist er sowohl für die öffentliche Straße als auch für die Rennstrecke entwickelt.

Donkervoort D8 GTO-JD70 - Der erste 2G-Supersportwagen

Diese neueste Version des Supersportwagens Donkervoort D8 GTO durchbricht die 2G-Grenze und sorgt dafür, dass er sich in Kurven ebenso fährt wie bei seinen immensen Beschleunigungen.

In Kurven ist der D8 GTO-JD70 zu einer Seitenkraft von mehr als 2G in der Lage, auch in der Standardversion mit Nankang-Reifen, die für öffentliche Straßen bestimmt sind. Aus dem Stand beschleunigt der JD70 mit einer Spitzenbeschleunigung von mehr als 1G.

Donkervoort D8 GTO-JD70  - Der erste 2G-Supersportwagen

Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte ist ein Donkervoort mit Servolenkung lieferbar. Diese neue Option ist dank eines leichten elektrischen Systems vollständig einstellbar. Dabei ist das Fahren weniger anstrengend, das traditionelle Lenkgefühl eines Donkervoort bleibt aber erhalten.

„Der JD70 bricht die normalen Maßstäbe für Bremsen und Beschleunigung. Wir nutzen jetzt G-Kräfte. Dennoch ist es nach wie vor ein pures Fahrerauto, unvergleichbar mit allem anderen auf dem Markt“, sagt Denis Donkervoort, Geschäftsführer von Donkervoort Automobielen.

„Der JD70 ist das stolze Ergebnis unseres gesamten Wissens und all dessen, was wir in der Vergangenheit auf der Straße und auf der Rennstrecke gelernt haben, bei Trackdays, aus Gesprächen mit unseren Kunden und aus Joops eigenen Vorstellungen, was ein Supercar seinem Besitzer bringen muss.“

„Donkervoort hat hart daran gearbeitet, ein Supercar zu schaffen, das alle Sinne anregt und ein reines, ungefiltertes Fahrerlebnis bietet – eine Maschine, mit der sich der Fahrer eins fühlen kann“, so Donkervoort weiter.

Die Preise für den D8 GTO-JD70 fangen bei 163.636,36 Euro (zuzüglich Steuern) an.

Mehr Infos unter https://www.donkervoort.com/de/cars/donkervoort-d8-gto-jd70/

Fotos: Donkervoort