Der Boom bei den Reisemobilen hält an. Mit mehr als 71.000 neu zugelassenen Freizeit-Fahrzeugen erreichte die Caravaning-Branche 2019 ein neues Rekordergebnis für die ersten drei Quartale.

Die Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans zwischen Januar und September übertrafen den Bestwert des Jahres 2018 um deutliche 14,0 Prozent. Im 3. Quartal 2019 konnte mit fast 19.000 neu zugelassenen Fahrzeugen ebenso ein neues Allzeithoch erreicht werden wie im Monat September (rund 3.700 Fahrzeuge).

Dabei legten beide Fahrzeug-Segmente seit Januar 2019 zweistellig zu. Bei den Reisemobil-Neuzulassungen wurde ein Plus von 15,9 Prozent erzielt und mit 47.543 Fahrzeuge ein neuer Rekord erreicht. Die Neuzulassungen von Caravans stiegen seit Januar um 10,4 Prozent auf 23.769 Einheiten – das beste Ergebnis seit 2000.

„Dass wir den Rekord von 2018 bereits nach drei Quartalen eingestellt haben, freut uns sehr. Wir konnten das Momentum des erfolgreichsten Caravan Salons der Geschichte mit in den Saisonstart nehmen und blicken weiter zuversichtlich in die Zukunft“, sagt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD). mid