BMW X6 Diesel 3.0 Mild-Hybrid (2021) – Richtig toll und richtig teuer

Seit 2008 wird der BMW X6 gebaut. Gleichsam eröffnete er ein neues Fahrzeugsegment – die SUV Coupés. Von Anfang an war der X6 ein Verkaufsschlager. Trotzdem polarisierte sein Design auch. Das ist bis heute so geblieben, auch wenn seine optische Erscheinung in der nun mehr 3. Generation etliche Änderungen erfahren hat. Was zudem bleibt ist die Kritik an den Verbrauchswerten solch großen SUVs. Hier hat BMW jedoch deutlich entgegengewirkt. Im Modelljahr 2021 wird der 6-Zylinder-Diesel mit einem Mild-Hybrid-Konzept kombiniert, das nicht nur 11 PS zusteuert, es bringt auch die Verbrauchswerte in Sphären, in denen die Kritik durchaus zurück gehen sollte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf unseren Testfahrten, die nicht auf einen Minimierung des Verbrauchs ausgelegt waren, resultierten knappe 8 Liter je 100 Kilometer. Der von BMW angegebene WLTP-Norm Wert liegt zwischen 6,2 und 5,7 Liter. Diese Range sollte bei zurückhaltendem Gasfuß tendenziell erreichbar sein. An solche Werte kommt mancher kompakte Benziner nicht hin. Zudem stoßen die Diesel-Motoren bekanntlich weniger CO2 aus, als vergleichbare Benziner. Und das bei einem Gewicht von etwa 2,3 Tonnen, einer Leistung von 286 PS und einem Drehmoment von 650 Newtonmetern. Neben seinem stattlichen Auftritt bietet der X6 auch eine Menge Nutzwert.

Der sich in ausreichend Raum für bis zu 5 Personen, bis zu 1.500 Liter Gepäckraum, sowie einer Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen ausdrückt.
Unser Testwagen ist unter anderem mit dem M-Sportpaket und dem M-Sportfahrwerk versehen, das macht ihn optisch wie auch fahrdynamisch interessant für Menschen, die es beim Fahren gern sportlich haben. Der 4,94 Meter lange BMW X6 sieht aus wie ein Tiger auf dem Sprung. Insbesondere mit den optionalen 21-Zoll-Alus bringt er schon im Stand Dynamik zum Ausdruck. Gewöhnen muss ich mich gegenüber den Vorgängern an das veränderte Heck, aber auch das ist nach einigen Tagen gut gelungen.

Der BMW X6

Diesel-Drehmoment mit Mild-Hybrid Boos

Ab 76.400 Euro gibt es den X6 mit diesem modernen Diesel-Antrieb. Unser Testwagen bekommt jedoch neben der bereits erwähnten M-Ausstattung  unter anderem auch ein umfangreiches Assistent-Paket, das Innovations-Paket, die Komfort-Sitze (ein Muss) und die Merino Leder Polster (das normale Leder der Serien-Ausstattung tuts auch, die mehr als 4.000 Euro Mehrpreis kann man in meinen Augen getrost einsparen) mit auf die Straße. So resultiert ein Listenpreis von rund 104.000 Euro. Dafür muss eine alte Frau (oder ein alter Mann) lange stricken. Leasing-Raten sehen im Vergleich deutlich verträglicher aus. Schaut mal bei Null-Leasing.com, da staunt man, wie günstig Leasing heute sein kann.

BMW X6 Diesel 3.0 Mild-Hybrid (2021)

Keineswegs ein Umwelt-Sünder

Das Fahrverhalten unseres X6 mit dem 3.0 Liter Diesel Mild-Hybrid macht einfach Freude. Das sportlich straffe Fahrwerk sorgt trotz der hohen Karosse – für dynamische Kurvenfahrten ohne erkennbare Wankneigung. Die 286 PS reichen locker aus, um Spaß zu haben. Wer mal gemächlicher unterwegs sein möchte, profitiert von den günstigen Verbrauchswerten. Tolle Kombination. 
Nahezu perfekte Verarbeitung und beste Materialien im Innenraum
Der Innenraum des X6 ist weitgehend identisch mit dem des X5. Eine höhere Wertanmutung kann man sich kaum wünschen. Bis ins Detail scheint hier alles perfekt verarbeitet. Die verwendeten Materialien schmeicheln Auge und Hand. 


Fazit:

Der BMW X6 ist ganz mein Ding. Sportliche Form, stattlicher Auftritt, erhöhte Sitzposition, und dynamische Fahrleitungen bei angemessenem Verbrauch. Und das in Kombination mit hohem Nutzwert. Wäre da nicht der stolze Preis … Für die Hälfte des Geldes gibt es einen Kia Sorento, der in seiner aktuelle Generation beachtlich zugelegt hat. Im Detail reicht er noch immer nicht an den X6 heran, dafür kostet er – trotz moderner Fahrzeug-Technik rund die Hälfte. Zum Glück hat man die Wahl.

BMW X6 Diesel 3.0 Mild-Hybrid (2021) - Richtig toll und richtig teuer

Technische Daten: 

BMW X6 xDrive 30d

Länge x Breite x Höhe (m): 4,94 x 2,02 x 1,69
Radstand (m): 2,97
Motor: 6 Zylinder Diesel Allradantrieb Leistung: 210 kW / 286 PS bei 4000 U/min mit 48 Volt Mild-Hybrid-Technologie kW (PS) 8 (11) Radstand: 2975 mm
Max. Drehmoment: 650 Nm bei 1500-2500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 6,1 Sek.
Durchschnittsverbrauch (WLTP): 6,2 – 5,7 Liter
Effizienzklasse: A – A+
CO2-Emissionen: 284 g/km (Euro 6d-Temp)
Leergewicht / Zuladung: min. 2260 kg / max. 755 kg
Kofferraumvolumen: 580–1530 Liter Max. Anhängelast: 3500 kg
Wendekreis: 12,6 m
Bereifung: 265/50 R19 110 W XL vor , 265/50 R19 110 W XL hinten
Basispreis: 78.400 Euro Testwagenpreis: ca 104.000 Euro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden