(2020) Abarth 595 Monster Energy Yamaha (165 PS) – Meine Eindrücke – Test I Sound I POV I Bilster Berg


Halloween-Time und Abarth präsentiert eine Neuheit, den Abarth 595 Monster Energy Yamaha. Die Basis für das Monster ist die seit 2015 bestehende Kooperation der Marken Abarth und Yamaha. In der Vergangenheit gab es bereits einige gemeinsame Sondermodelle:

den Abarth 595 Yamaha Factory Racing Edition (2015), den Zweisitzer Abarth 695 Biposto Yamaha Factory Racing Edition (2015) und den Abarth 695 XSR Yamaha (2017)

2020 Abarth 595 Monster Energy Yamaha (165 PS) - Meine Eindrücke - Test I Sound I POV I Bilster Berg

Wie der neue 595 ScorpioneORO ist auch die neue Monster-Edition auf 2.000 Exemplare limitiert. Die neue Sonderserie Abarth 595 Monster Energy Yamaha soll eine junge Zielgruppe sein. Das Designkonzept wurde von der Lackierung des Motorrads YZR-M1 der Monster Energy Yamaha MotoGP 2020 inspiriert. Bereits zum fünften Mal ist Abarth Sponsor des japanischen Motorradsports.

Der neue Abarth 595 Monster Energy Yamaha verfügt über eine zweifarbige Außenlackierung in Scorpione Schwarz und Podio Blau. – Kann aber auch in komplett Scorpione Schwarz bestellt werden. Über dem klassischen 595 Symbol drohnt direkt darüber das Logo “Monster Energy Yamaha MotoGP”.

2020 Abarth 595 Monster Energy Yamaha (165 PS) - Meine Eindrücke - Test I Sound I POV I Bilster Berg

Abgerundet wird die Sonderserie von der Monster-“Klaue” auf der Motorhaube.

Türgriffe, Front- und Heckspoiler, dienen als Kontrast in mattem Grau.

Im Innenraum verfügt das Modell über einen Limitierungsplakette auf dem Mittelkonsole.

Spezielle Abarth-Sportsitze mit blauen Highlights und einer speziellen Oberflächen, sowie dem Schriftzug „Monster Energy Yamaha“ auf der Kopfstütze. Am Armaturenbrett heben sich die blauen Elemente von der schwarzen Grundierung ab – so wird das bicolore Design auch im Innenraum fortgesetzt.

2020 Abarth 595 Monster Energy Yamaha (165 PS) - Meine Eindrücke - Test I Sound I POV I Bilster Berg

Das Fahrzeug ist mit dem 121 kW (165 PS) starken 1,4-T-Jet-Motor ausgestattet. Bei Bedarf kann es auch mit dem automatisierten Abarth-Schaltgetriebe und Schaltwippen bestellt werden.

Für ordentlich Spaß sorgt der Sport-Modus. Er steuert die maximale Drehmomentabgabe, die Ausrichtung der Servolenkungssystems und das Gaspedal. Aber auch den grandiosen Sound des Record-Monza-Auspuffs.

Das von Abarth entwickelte Bremssystem bietet mit seinen belüfteten Scheiben, maximale Sicherheit. Zur Serienausstattung gehört außerdem auch die Koni-Hinterradaufhängung mit der sogenannten FSD-Technologie (Frequency Selective Damping). On Top bekommt die Monster-Edition einen eigenen Startbildschirm, auf dem das MotoGP-Logo von Monster Energy Yamaha auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Seinen Sprint von 0–100 km/h in 7,3 Sekunden und seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 218 km/h.

Die Limousine des 595 Monster Energy Yamaha ist bereits ab 23.872,60 Euro erhältlich. Der Einstiegspreis für das Cabrio liegt bei 26.407,06 Euro.

2020 Abarth 595 Monster Energy Yamaha (165 PS) - Meine Eindrücke - Test I Sound I POV I Bilster Berg

Technische Daten:

2020 Abarth 595 Monster Energy Yamaha

Motorisierung: 1.4 T-Jet mit 121 kW (165 PS)
Beschleunigung (0–100 km/h) 7,3 Sek. (MT) / 7,4 Sek. (MTA)
Höchstgeschwindigkeit 218 km/h
Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert** 6,8 (MT) / 6,7 (MTA)
CO² -Emission (g / km) kombiniert** 155 (MT) / 153 (MTA)
CO² -Effizienzklasse (Schadstoffklasse)** F (Euro 6d TEMP)
Preis: Limousine 23.872,60 Euro; Cabrio 26.407,06 Euro

Serienauststattung:

Exterieur:
Monster Energy Logo auf der Motorhaube
Logo des Yamaha Factory RacingRennstalls auf den Türen
Monster Energy Yamaha Logo unter der B-Säule
Nach hinten verlaufende blaue Seitenstreifen an der Seite
Vierflutige Sportauspuffanlage “Record Monza” mit Dual Mode
Nebelscheinwerfer
17″ Leichtmetallfelgen Design “Formula” Finish Mattschwarz
Schwarz lackierte Bremssättel
Tiefergelegtes Koni Sportfahrwerk mit FSD-System hinten
Garrett Turbolader
TTC (Torque Transfer Control)

Interieur:
Exklusive Integral-Sportsitze Monster Energy Yamaha
Armaturenbretteinsatz in Scorpione Schwarz mit blauer Kontrastlinie
Limitierungsplakette “ONE of 2.000”
Lederlenkrad mit Audio-Bedientasten
Spezieller Splashscreen auf 7″ Touchscreen
Analoges Manometer für den Turbolader
Exklusive Fußmatten Monster Energy Yamaha

Komfort:
Uconnect™ Radio mit 7″ Touchscreen, USB, Bluetooth® und DAB
Apple CarPlay / Android Auto™ – Smartphone Mirroring1
Manuelle Klimaanlage mit Pollenfilter
Instrumentenanzeige als 7″ TFT-Farbdisplay
Elektrische Fensterheber vorne
Elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel
Geteilt umklappbare Rücksitzbank (50/50) mit ISOFIX Befestigungspunkten
Reifenreparaturset Kit Fix & Go

Optionen:
Automatisiertes 5-Gang-Schaltgetriebe “Abarth Competizione”
Elektrisches Panorama-Glasschiebedach “Skydome”
Radioantenne in hinterem Seitenfenster 6GD
Klimaautomatik mit Pollenfilter
Uconnect™ Navigationssystem mit Europakarte, 7″ Touchscreen, Radio, USB, Bluetooth® und DAB+
Beats® Audio Soundsystem
Bi-Xenon Scheinwerfer
Getönte Scheiben hinten
Urban Paket
Parksensoren hinten
Licht- und Regensensor
Automatisch abblendender Innenspiegel
Raucher-Paket
Windschott (nur für Cabrio)