Der neue SsangYong Korando zeigt sich beim diesjährigen Genfer Automobilsalon (07. bis 17. März 2019) erstmals der Öffentlichkeit. Die vierte Modellgeneration des Kompakt-SUV folgt dem Designkonzept SIV-2, das 2016 am Lac Léman debütierte. Die Neuauflage kombiniert ein modernes Design mit einem geräumigen Interieur, verbesserten Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen.

Der markentypische Kühlergrill und die neuen Scheinwerfer sollen die sportlich-robuste Optik des Kompakt-SUV unterstreichen. Im Innenraum erwarten die Insassen eine größere Kopffreiheit und mehr Platz im Fond. Hochwertige Materialien und moderne Technologien sollen ein Premium-Ambiente erzeugen.

SsangYong_Korando

Optional ist ein mehrfach verstellbarer Fahrersitz mit integrierter Lordosenstütze erhältlich sowie ein duales Navigationssystem. Alle wichtigen Informationen zeigt es nicht nur auf einem neun Zoll großen LCD-Farbmonitor in der Mittelkonsole an, sondern auch auf dem 10,25 Zoll großen Instrumentendisplay im Cockpit hinter dem Lenkrad. Bildmaterial: SsangYong