Ford übergibt 47 S-MAX-Funkstreifenwagen an das Land Sachsen-An

Polizei in Sachsen-Anhalt mit Ford S-MAX auf Streife

Die Polizei in Sachsen-Anhalt wird ab sofort mit neu gestalteten Funkstreifenwagen vom Typ Ford S-MAX unterwegs sein. Clemens Doepgen, Geschäftsführer Europa- und Regierungsangelegenheiten der Ford-Werke GmbH, übergab gestern in Magdeburg 47 S-MAX-Funkstreifenwagen an Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt. Die Ford S-MAX-Funkstreifenwagen hatten sich nach einem anspruchsvollen Ausschreibungsverfahren der Polizei-Inspektion Zentrale Dienste Sachsen-Anhalt durchgesetzt. 

Die Polizei entschied sich für den EcoBlue-Diesel mit 110 kW (150 PS). Der 2,0-Liter-Motor bringt seine Leistung über ein 8-Gang-Automatikgetriebe auf die Straße. Die maßgeschneiderte Ausstattung entspricht den besonderen Anforderungen der Polizei und wurde von den Ford-Experten in enger Zusammenarbeit mit entsprechenden Zulieferern entwickelt. Eine Besonderheit der Fahrzeuge ist ein Ladungssystem, das die polizeiliche Ausrüstung sicher unterbringt. 

Ford liefert in den nächsten Jahren bis zu 1.200 S-MAX-Funkstreifenwagen an die Polizei in Nordrhein-Westfalen aus. Der Ford S-MAX ist damit auf dem Wege, sich bundesweit als Funkstreifenwagen zu etablieren. 

Foto: Ford

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden