Peugeot erweitert sein Angebot um den e-Rifter Vanderer. Das kompakte Campingmobil kann mit verschiedenen Möbelmodulen des Ausbauers aus dem Allgäu bestellt werden, darunter auch eine Küchenecke. Essecke, Couchtisch und die absenkbare Küchenzeile schaffen nachts einer Liegefläche Platz. Zwei weitere Schlafplätze bietet das Aufstelldach. Die Campingausstattung kann ohne Werkzeug von zwei Personen aus dem Fahrzeug herausgenommen bzw. eingebaut werden. Der Peugeot e-Rifter Vanderer in der 4,75 Meter langen Ausführung L2 kann daher auch als Siebensitzer bestellt werden.

Der Peugeot e-Rifter Vanderer

Als Antriebsbatterie dient ein Akku mit einer Kapazität von 50 kWh. Er ermöglicht eine Reichweite von rund 270 Kilometern. Der e-Rifter verfügt standardgemäß über einen 11-kW-On-Board-Charger, der den kleinen Camper an einer Wallbox in etwas über fünf Stunden wieder voll auflädt. An einer 100-kW-Schnellladestation dauert es rund eine halbe Stunde, die Batterie wieder auf 80 Prozent ihrer Kapazität zu bringen. Geduld ist an der Haushaltssteckdose gefragt: Da dauert eine volle Ladung über 30 Stunden. Bei einem verstärkten Anschluss mit 16-Ampere-Sicherung sind es knapp 14 Stunden. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neuer Peugeot e-Rifter Vanderer für Camping

Die Preise für den Peugeot e-Rifter Vanderer beginnen vor Abzug der Förderprämie bei rund 65.480 Euro. (aum)

Fotos: Peugeot

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden