Maserati Quattroporte Royale (430 PS) Edition „One of 100“ – Review im Video

Maserati bringt limitierte Sonder-Edition

Maserati hat schon in der Vergangenheit immer wieder exklusive Sonderserien auf den Markt gebracht, um das Bedürfnis der Kunden nach Einzigartigkeit zu befriedigen. So im Jahr 1986 die Edition „Royale“ auf Basis der dritten Generation des Quattroporte.

Die 51 Exemplare waren damals – wie so oft bei Sonder-Editionen von Maserati – schnell vergriffen. Weil die edle Royale-Edition so erfolgreich gewesen ist bringen die Italiener nun wieder eine Royale-Edition. Diesmal nicht allein für den aktuellen Quattroporte, sondern auch für Ghibli und Levante. Die Maserati Royale-Modell können ausschließlich in Kombination mit den 6-Zylinder-Antrieben versehen werden. 

https://www.royalmansour.com/en/

Besonders reizvoll dürfte für die Fans der italienischen Traditionsmarke die strenge Limitierung der Royale Exemplare sein. Denn weltweit wird es von Levante, Ghibli und Quattroporte in Summe nur 100 Fahrzeuge geben. Nach Deutschland werden davon wohl 10 Fahrzeuge kommen. Im März 2020 soll mit der Auslieferung begonnen werden. Die Preise für den Ghibli Royale starten bei 100.962 Euro. Für den Levante Royale geht es bei 107.714 Euro los und für den Quattroporte Royale müssen 132.743 Euro (jeweils inklusive Mehrwertsteuer) auf den Tisch des Maserati-Händlers geblättert werden.

Der Maserati für Schöngeister

Die Fahrzeuge der neuen Royale Sonderserie werden, wie einst 1986 auch ihr Vorbild, ausschließlich in einem Blau- oder in einem Grünton erhältlich. Blu Royale und Verde Royale hat Maserati die beiden besonderen Farben genannt, die im Licht jeweils grünlich oder bläulich schimmern können. Extravagant!. Um das elegante Äußere abzurunden, verfügt der Levante Royale über anthrazitfarbene 21-Zoll-Räder im Helios-Design. Der Ghibli Royale sowie der Quattroporte Royale bekommen anthrazitfarbene 21-Zoll-Felgen im Titano-Design mit auf ihren Weg. Alle Rad-Designs sind speziell für die Royale Sonderedition entworfen worden. Die silbernen Bremssättel harmonieren bestens.

Maserati Quattroporte Royale (430 PS) Edition, Innenraum

Die Innenausstattung der Royale Modelle basiert auf der GranLusso Linie. Sie wird mit Zegna Pelletessuta Leder in Braun oder mit zweifarbigem Leder von Pieno Fiore (Schwarz/Braun) ausgeführt. Zegna Pelletessuta ist geflochtenes Leder, das exklusiv für die Innenausstattung von Maserati Fahrzeugen produziert wird. Kreiert aus alten italienischen Handwerkskunst und neuesten Technologien, entsteht es aus dünnen Nappa-Streifen. Das aufwendig produzierte Geflecht ist leicht, besonders weich und trotzdem langlebig.

Maserati Quattroporte Royale (430 PS) Edition

Auf 100 Stück limitiert

Hochglänzende Interieur-Applikationen (im Levante als „Metal Net“ im Ghibli in Ebony sowie im Quattroporte in feinem Black Piano) und das markante Emblem auf der Mittelkonsole „One of 100“ vervollständigen die Innenausstattung, zu der auch das Bowers & Wilkins Soundsystem und ein elektrisches Glasschiebedach gehören. Der Serienumfang der Royale Modelle umfasst zudem modellabhängige Ausstattungspakete. Auch die Smartphone-Spiegelfunktionen Apple CarPlay und Android Auto sind enthalten.

Technische Daten:

Maserati Quattroporte Royale Sonderedition

Abmessungen: 5.262 mm L x 1.948 mm B x 1.481 mm

Ladevolumen: 530 l

Motorisierung: 3,0 l V6, 3,0 l V6 Diesel

Max. Leistung: 316 kW/430 PS

Drehmoment: 580 Nm

Hubraum 2979 cm3

Antriebsart: Allradantrieb

Beschleunigung: 4,8 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit 288 km/h

Verbrauch: 11,7 Liter

CO2-Ausstoß: Effizienzklasse G (265 g/km),

Effizienzklasse D (183 g/km)

Preis: ab 132.743 Euro