Der Nissan NV250 rollt im September 2019 in Europa zu den Händlern. Der Kleintransporter ist als Kastenwagen in zwei Radständen sowie als Kastenwagen mit Doppelkabine und Kombi erhältlich. Den Antrieb übernimmt ein effizienter 1,5-Liter Diesel, den Nissan in drei Leistungsstufen anbietet. Kunden profitieren zudem von den neuen Nissan Intelligent Mobility Technologien sowie der Nissan Fünf-Jahres-Garantie bis 160.000 Kilometer.

Der Nissan NV250 bietet Varianten für unterschiedlichsten Transportbedarf. Die Nutzlast beträgt bis zu 800 Kilogramm. Bis zu maximal 4,6 Kubikmeter Laderaum stehen zur Verfügung. Das Diesel-Aggregat erfüllt die Euro 6d-Temp-Norm. Es besteht die Wahl zwischen den drei Leistungsstufen 59 kW/80 PS, 70 kW/95 PS und 85 kW/115 PS. Die Verbräuche lsollen kombiniert zwischen 5,0 und 4,4 Litern pro 100 Kilometer, der CO2 –Ausstoß zwischen 131 und 116 Gramm pro Kilometer liegen.

Der Kastenwagen wird in zwei Aufbaulängen (L1/L2) angeboten und ist mit mehreren Sitzkonfigurationen erhältlich. Die Version mit Doppelkabine (L2) bietet eine variabel klappbare zweite Sitzreihe mit integrierter Gittertrennwand. Der Kombi wird nur in der L1-Version.

Nissan NV250 - Modellpalette (2019)
Nissan NV250 Kastenwagen L1 (links) mit NV250 Kastenwagen L2 (Mitte) und NV250 Kombi L1 (rechts)

Der Nissan NV250 wird parallel zu dem Nissan e-NV200 angeboten. Von dem vollelektrischen Transporter konnte Nissan seit der Einführung der aktualisierten Version mit neuer 40-kWh-Batterie und bis zu 200 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus in Europa bereits 20.000 Fahrzeuge verkaufen.

Fotos: Nissan