Nissan stellt das neue NV300 Concept auf der Motor Show in Brüssel (19. bis 27. Januar 2019) vor. Am Beispiel eines Innenausbaus etwa für kreative Schreiner soll die Transporter-Studie zeigen, welches Potenzial in den Nissan Nutzfahrzeugen für eine Vielzahl unterschiedlicher Gewerbe und Gewerke steckt.

Nissan NV300 Concept

Herzstück des Nissan NV300 Concept ist eine integrierte tragbare Batterielösung namens Nissan Energy ROAM. Mit 700 Wh Kapazität und 1 kW Leistung eignet sich das Batteriepaket als hochmoderne Energiequelle für mobile Profis. Hochmodern auch deshalb, weil Nissan Energy ROAM aus wiederaufbereiteten Elektroauto-Batterien aus dem Nissan Leaf besteht. Aufgeladen werden kann das Batteriepaket zudem mit einer Solarzelle, wie sie auf dem Dach des NV300 Concept montiert ist. Dadurch werde das Strompaket zu einer wirklich unabhängigen Powerbank.

Handwerker haben damit ihr Werkzeug und ihren Computer immer einsatzbereit an Bord.

Nissan NV300 Concept

Auch beim Innenausbau zeigt die Transporter-Studie neue Möglichkeiten, die Nissan seinen gewerblichen Kunden künftig anbieten könnte. Im personalisierten Laderaum finden sich ein integrierter Touchscreen-Computer, schwenkbare Sitze auf Bodenschienen, maßgeschneiderte platzsparende Staufächer und eine LED-Beleuchtung im Dach. Entwickelt und hergestellt wurde die Ausstattung des Transporters in Zusammenarbeit mit Studio Hardie, einem angesehenen britischen Design-Studio.

Nissan NV300 Concept

Nissan Energy ROAM ist eine Weiterentwicklung der tragbaren Stromversorgung, die das Unternehmen auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover 2018 und 2016 mit den Konzeptfahrzeugen Navara Dark Sky und Navara EnGuard vorgestellt hatte. Das System wird im Frühjahr 2019 in Europa eingeführt.

Fotos: Nissan