Online-Weltpremiere bei Citroën: Der neue Citroën ë-C4 fährt 100 Prozent elektrisch und der neue Citroën C4 mit Verbrennungsmotoren vor.

Vincent Cobée, CEO Citroën: „Mit dem neuen ë-C4 und dem neuen C4 rüstet sich die Marke für ein starkes Comeback in dem wichtigen Segment der Kompakt-Limousinen. Dank ihrem innovativen Design und ihrem einzigartigen Komfort veranschaulichen sie die gesamte Citroën DNA. Um den Anforderungen einer Vielzahl an Kunden gerecht zu werden, stehen eine rein elektrische Variante sowie verschiedene Benzin- und Dieselmotorisierungen zur Wahl.“

Neuer Citroën C4 und ë-C4 kommt


Die mutig gezeichnete neue Kompakt- Limousine kommt auf 690 Millimeter großen Rädern, der hohen Motorhaube und dem Charakter eines SUV daher. Mit einer Länge von 4.360 Millimetern, einer Breite von 1.800 Millimetern und einer Höhe von 1.525 Millimetern verfügt das Modell über kompakte Abmessungen; der lange Radstand beträgt 2.670 Millimeter.

Neue LED-Lichtsignatur in V-Form sind an Front und Heck. Der verchromte Doppelwinkel, der sich bis zu den Tagfahrleuchten im oberen Bereich und bis zu den Scheinwerfern im unteren Bereich erstreckt, betont die Fahrzeugbreite. Citroën LED Vision, bestehend aus LED-Tagfahrleuchten, drei mitlenkenden LED-Scheinwerfern auf jeder Fahrzeugseite und LED-Nebelscheinwerfern, soll auch nachts für beste Sicht sorgen.

Kunden können aus 31 Außenvarianten und sechs Innenraumambienten wählen. Die neue Kompaktlimousine wird in sieben verschiedenen Außenlackierungen erhältlich sein: Polar-Weiß, Obsidian-Schwarz, Stahl-Grau, Platinium-Grau, Elixir-Rot, Karamel-Braun und Iceland-Blau. Zusätzlich wird es fünf farbige Style-Pakete geben.


Innenraum

Das Armaturenbrett erstreckt sich bis zu den Türtafeln. Akzente in Seidenmatt-Chrom oder Glänzend-Schwarz an den Luftdüsen, dem Lenkrad, dem Kombiinstrument, den Bedienelementen für Infotainment und der Mittelkonsole sorgen für eine elegante Optik. Durch fünf unterschiedliche Innenraumambiente (Urban Grey, Metropolitan Grey, Metropolitan Blue, Hype Black, Hype Red) bietet der neue C4 auch im Innenraum bei den Sitzbezügen und Türtafeln viele Möglichkeiten zur Personalisierung.

Das rahmenlose digitale HD-Kombiinstrument besticht durch sein gut lesbares, für Citroën typisches grafisches Design. Dank des breiten, farbigen Head-up-Displays werden wichtige Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert. Die zentralen Luftdüsen und der rahmenlose 10-Zoll-Touchscreen sind in die Mitte des Armaturenbretts integriert. Sowohl dort als auch an der Zwei-Zonen-Klimaautomatik finden sich verchromte Drehregler mit Doppelwinkel-Design.


Der neue Citroën e-C4: 100% elektrisch

Der neue Citroën ë-C4 verfügt über eine Leistung von 100 kW (136 PS), das maximale Drehmoment beträgt 260 Nm. Im Sport-Modus erfolgt die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 9,7 Sekunden. In allen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Sport) beträgt die Höchstgeschwindigkeit 150 km/h.

Die Batterie hat eine Kapazität von 50 kWh für eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern nach WLTP. Die Garantie auf die Batterie beträgt 8 Jahre oder 160.000 Kilometer für 70 Prozent der Ladekapazität.

Zum Aufladen der Batterie bestehen verschiedene Möglichkeiten: An einer öffentlichen Schnell-Ladestation kann der neue Citroën ë-C4 mit bis zu 100 kW geladen werden, so lässt sich die Batterie in nur 30 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufladen. An einem 11 kW-Ladeanschluss (dreiphasiger 11 kW-OnBoard-Charger ist standardmäßig beim neuen ë-C4 verbaut) lässt sich die leere Batterie in rund 5 Stunden wieder vollständig aufladen.


Alternativ zum rein elektrischen Antrieb stehen bei dem Citroën C4 die folgenden: drei Benzinmotoren mit bis zu 155 PS, wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit Achtgang-Automatikgetriebe, sowie zwei Dieselmotoren mit bis zu 130 PS, ebenfalls wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit Achtgang-Automatikgetriebe.

20 Fahrerassistenzsysteme

Insgesamt bis zu 20 Fahrerassistenzsysteme unterstützen den Fahrer. Neben dem Head-up Display, das wichtige Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert, und dem Keyless-System verfügt die neue Kompaktlimousine unter anderem über einen aktiven Spurhalteassistenten, Frontkollisionswarner mit aktivem Notbremsassistenten, Verkehrszeichenerkennung, Müdigkeitswarner und die Anhängerstabilitätskontrolle. Die 180-Grad-Rückfahrkamera erleichtert Parkmanöver.

Die neuen Citroën C4 und e-C4 sind ab September 2020 bestellbar.

Fotos: Citroën