Ein Auto, das die aktuelle Stimmungslage seines Benutzers per Künstlicher Intelligenz (KI) analysiert und in das dazu passende Interieur-Ambiente umsetzt: Mit dieser Technik kommt Kia Anfang Januar 2019 zur Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Dazu wurde ein neues Innenraumkonzept für eine Zeit entwickelt, „in der autonomes Fahren alltäglich ist und es darum geht, das Fahrerlebnis zu intensivieren“, heißt es.

Das System namens R.E.A.D. (Real time Emotion Adaptive Driving) verwendet KI zur Erkennung von Biosignalen. Es wertet die Emotionen des Fahrers in Echtzeit aus und muntert ihn beispielsweise bei Bedarf mit frischen, fröhlichen Farben auf. mid

Foto: Kia