Der Honda Civic e:HEV

Hybrid-Antrieb mit e-CVT-Direktgetriebe

Der Honda Civic (ab 2023) verfügt serienmäßig über den sogenannten e:HEV (Hybrid Electric Vehicle) Antrieb. Bei ihm kommen eine Lithium-Ionen-Batterie (72 Zellen) sowie zwei Elektromotoren in Kombination mit einem 2,0-Liter-Atkinson-Benzin-Direkt-Einspritzer zum Einsatz. So entsteht eine Leistung von bis zu 135 kW (185 PS) und ein maximales Drehmoment von 315 Newtonmetern.

Honda Civic e:HEV (2023) Fließheck

Höchstgeschwindigkeit

Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 180 Stundenkilometern erreicht. In 8,1 Sekunden erreicht der Civic Tempo 100. So motorisiert kann man jederzeit ausreichend dynamisch unterwegs sein. Dazu passt die straffe Abstimmung des Fahrwerks und die angenehm direkte Lenkung. Die sogenannte Kurvensteuerung macht das Fahrverhalten zusätzlich sportlich. Das Fahrverhalten des Civic hat mich wirklich überzeugt. Mit einem Testverbrauch zwischen 5,2 und 6,2 Litern, je nach abgeforderter Leistung, kann man zufrieden sein. Honda gibt als WLTP-Wert glatte 5 Liter an, das könnte man erreichen, wenn man sich sehr zurück hält.

Antriebssystem und Funktionsweise

Der Benzin-Verbrenner soll nach Angaben von Honda im optimalen Drehzahlbereich einen thermischen Wirkungsgrad von 41 Prozent erreichen. Das ist zweifellos ein Spitzenwert. Die kompakte Hochspannungssteuereinheit ist zusammen mit den beiden Elektromotoren im Motorraum untergebracht. Unter den Rücksitzen findet die IPU (Intelligent Power Unit), die auch die Batterie beinhaltet, Platz.

Der Verbrenner produziert über einen Generator elektrischen Strom, der entweder direkt an die E-Maschine oder über die Akkus an den E-Antrieb geleitet werden. Die im Akku gesammelte Energie kann in sogenannten Umweltzonen zum Antrieb verwendet werden, ohne in diesem Moment den Verbrenner laufen lassen zu müssen. Das Antriebssystem wechselt – ohne Eingreifen des Fahrers – zwischen reinem Elektroantrieb („EV Drive“), Hybridantrieb („Hybrid Drive“) und Verbrenner-Motor („Engine Drive“).

Honda Civic e:HEV Interieur

Fahrmodi

Vier Fahrmodi stehen dem Fahrer zur Verfügung, um das Fahrverhalten auf seine Wünsche hin anzupassen: Eco, Normal, Sport und Individual-Modus. Er ermöglicht eine frei einstellbare Kombination von Antriebs-, Lenkungs- und Instrumentenanzeige-Modi. Auf unseren Testfahrten hat uns dieses Antriebssystem begeistert. Einziges Manko: Bei starker Beschleunigung sorgt das e-CVT für ein deutlich hörbares Aufheulen des Motors. Wenn man gemütlich unterwegs ist, passt alles bestens.

Moderne Sicherheitssysteme

Der Honda Civic Advance verfügt über zahlreiche fortschrittliche Sicherheitsfunktionen und Assistenzsysteme. Mithilfe einer neuen 100-Grad-Weitwinkel-Frontkamera und einer verbesserten Erkennungstechnologie werden Fußgänger, Fahrbahnmarkierungen, Begrenzungen sowie andere Fahrzeuge einschließlich Motorräder und Fahrräder erkannt. Zum ersten Mal ist der neue Civic auch mit Sonar-Sensoren ausgestattet – vier vorne und vier hinten. Neben dem verbesserten Kollisionswarnsystem (Collision Mitigation Braking System), dem Spurhalte-Assistenten (Lane Keep Assist) und der intelligenten adaptiven Geschwindigkeitsregelung (i-ACC / intelligent Adaptive Cruise Control) gehören auch der bereits erwähnte Tot-Winkel-Assistent (Blind Spot Information), ein Auspark-Assistent (Cross Traffic Monitor) und ein Stauassistent (Traffic Jam Assist) zu den neuen Bestandteilen des umfassenden aktiven Sicherheitsangebots im Civic.

Der Autotester im Honda Civic e:HEV

Fazit 

Der neue Civic entfernt sich optisch vom oft polarisierenden Design seiner Vorgänger, er überzeugt optisch mit einer eleganten Fließheckform. Gegenüber dem Vorgänger steht er nun satter auf der Straße, sein Design mit den klareren Linien wurde deutlich auf den Geschmack der Europäer hin verändert. Auch mir gefällt dieser Civic optisch gut. Dezente Metallic-Farben stehen im besonders gut. Das Blau des Testwagens eher nicht so. Trotz der flacheren Bauform kommt der Nutzwert nicht zu kurz. Im Gegenteil, der längere Radstand wirkt sich auch im Innenraum positiv aus. Menschen über 1,90 Meter werden in der zweiten Sitzreihe wohl mit dem Kopf an den Dachhimmel reichen.

Honda Civic e:HEV Kofferraum mit Friedbert Weizenecker

In meinen Augen der bisher beste Civic. Allein der Preis ist – wie bei anderen Herstellern auch – aus dem Ruder gelaufen. Kostete das Basis-Modell „Elegance“ bei der Markteinführung Anfang 2023 noch 32.900 Euro, ist sein Preis nun auf 38.900 Euro gestiegen. Unser Testwagen in der „Advance“ Linie will sogar mit 44.000 Euro bezahlt sein. Da fragt sich der geneigte Auto-Journalist schon, welcher Kunde sich solche Preise in der Golf-Klasse noch leisten kann oder will. Es ist nicht lange her, dass Kompakt-Wagen in der Einstiegsvariante um die 20.000 Euro gekostet haben. Klar, die Hybrid-Technik verursacht Kosten, aber sie müssen in noch akzeptabler Relation zum Verbrauchsvorteil stehen, der durch sie entsteht. Das ist selten der Fall. Nicht nur beim Civic. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technische Daten

Honda Civic e:HEV Advance

Motorisierung 2.0 i-MMD Hybrid

Antriebsart Vorderradantrieb

Kraftübertragung e-CVT Direktantrieb

Kraftstoffeinspritzung Direkteinspritzung

Hubraum (ccm) 1993 Bohrung x Hub (mm) 81 x 96,7

Bauart (Benzinmotor) Vierzylinder-Atkinson-Motor, zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC), Leichtmetall-Motorblock und -Zylinderkopf, variable Ventilsteuerung i-VTEC Abgasnorm Euro 6D

LEISTUNG

Benzinmotor Max. Leistung (80/1269/EWG) (kW (PS) bei U/min) 105 kW (143 PS) @ 6.000 rpm

Benzinmotor Max. Drehmoment (Nm bei U/min) 186 Nm @ 4.500 rpm

Elektromotor Max. Leistung (kW (PS)) 135 kW (184 PS)

Elektromotor Max. Drehmoment (Nm) 315 Nm

Beschleunigung 0 → 100 km/h (Sekunden) 8,1

Höchstgeschwindigkeit (km/h) 180

VERBRAUCH

Kombiniert – CO2 g/km 114

Kombiniert – Kraftstoffverbrauch in l/100 km 5

Kombiniert – CO2 g/km 95

Städtisch – Kraftstoffverbrauch in l/100 km 2,4

Außerstädtisch – Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,2

Kombiniert – Kraftstoffverbrauch l/100 km 4,2

ABMESSUNGEN

Länge (mm) 4.551

Breite inkl. Außenspiegel (mm) 2.082

Höhe (mm) 1.408

Radstand (mm) 2.734

Spur vorn (mm) 1.537

Spur hinten (mm) 1.576

Bodenfreiheit mm) 128

Karosseriewendekreis (m) 11,6

Lenkradumdrehungen 2,2

Tankvolumen (Liter) 40

Kofferraumvolumen nach VDA-Norm (Liter) 404

Kofferraumvolumen – Rücksitze versenkt bis Dach (Liter) 1.187

Kofferraumvolumen – Rücksitze versenkt bis Fensterunterkante (Liter) 814

Honda Civic e:HEV Alltagstest

GEWICHTE

Leergewicht (kg) 1.533

Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 1.930

Dachlast (kg) 65

Anhängelast (gebremst) (kg) 750

Anhängelast (ungebremst) (kg) 600

Stützlast (kg) 75

PREIS

„Advance“ Linie ab 44.000 Euro

WETTBEWERBER

Seat Leon, Mazda3, Hyundai i30, VW Golf und Opel Astra