Renault bringt den Scénic und den Grand Scénic als Black Edition auf den Markt. Die limitierten Sondereditionen zeichnen sich neben der Optik mit den schwarzen Designelementen durch hilfreiche Fahrerassistenzsysteme und einem hochwertigeren Innenraum aus.

limitierte Black Edition

Zusätzlich zur Ausstattung Bose Edition zählen die schwarz eingefassten Voll-LED-Scheinwerfer, das Panorama-Glasdach sowie 20-Zoll-Leichmetallfelgen in Schwarz zum Umfang. Das Black Edition Logo verweist auf die limitierte Sonderserie. Das Interieur umfasst den schwarz ausgekleideten Dachhimmel, Aluminium-Pedale sowie beheizbare Vordersitze und Seitenwangen in Lederoptik.

Scénic und Grand Scénic Black Edition verfügen serienmäßig mit Spurhalte-Warner, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsradar, Toter-Winkel Warner, Müdigkeitserkennung und Notbremsassistent mit Fußgängererkennung über ein breites Spektrum von Renault Fahrerassistenzsystemen. Dazu kommen der Easy-Park-Assistent für das teilautomatische Einparken, die Rückfahrkamera sowie die 360-Grad-Einparkhilfe. Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen weiterhin Details wie das BOSE Surround Sound-System, das Head-up-Display mit Farbanzeige, sowie das Online-Infotainmentsystem mit integriertem Navigationssystem.

Der Scénic Black Edition mit dem Benziner TCe 140 ist zum Basispreis von 33.290 Euro ab sofort erhältlich. Der Einstieg mit dem EDC-Doppelkupplungsgetriebebeginnt bei 35.190 Euro. Das 23 Zentimeter längere Schwestermodell Grand Scénic Black Edition kostet jeweils 1.200 Euro Aufpreis.

Fotos: Renault