Der neue Hyundai i10 ist zum Verkaufspreis ab 10.990 Euro bestell- und konfigurierbar. Im Handel soll der kleine Koreaner ab dem 8. Februar 2020 ausgeliefert werden.

Beim neuen Hyundai i10 stehen zum Verkaufsbeginn vier Antriebskombinationen zur Auswahl: zwei Benzinmotoren mit 1.0 oder 1.2 Liter Hubraum sowie ein 5-Gang-Schaltgetriebe und eine Automatikversion.

Alle i10 verfügen ab Werk über einen Spurhalteassistenten, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Limiter, einen Fernlichtassistenten und einen Front-Kollisionswarner.

Den Einstieg ab 10.990 Euro bildet der viersitzige Hyundai i10 Pure mit dem 49 kW (67 PS) starken 1.0-Liter-MPI-Dreizylinder-Benzinmotor und 5-Gang-Schaltgetriebe. Darüber rangiert der ab 13.390 Euro verfügbare Hyundai i10 Select, der ebenfalls mit dem 1.0-MPI-Dreizylinder ausgestattet ist. In dieser Version bietet der neue i10 unter anderem einen höhenverstellbaren Fahrersitz, Berganfahrhilfe, Außenspiegelgehäuse und Türgriffe in Wagenfarbe, Lederlenkrad- und Schaltknauf, DAB-Plus-Radio mit Lenkradbedienung und USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie Klima- und Alarmanlage. Beim fünfsitzigen Hyundai i10 Trend (ab 14.990 Euro) hat der Kunde die Wahl zwischen dem 1.0-MPI-Dreizylinder sowie einem 1,2 Liter großen und 62 kW (84 PS) starken Vierzylinder-Benziner. Beide Motorisierungen sind gegen 700 Euro Aufpreis mit einem automatisierten Schaltgetriebe mit 5 Gängen kombinierbar. Auch die Topausstattung Hyundai i10 Style (ab 16.690 Euro) ist mit dem Drei-, dem Vierzylinder sowie manuellem als auch der 5-Gang-Automatik kombinierbar.

Bei allen Hyundai Neuwagen gilt die umfassende 5-Jahres-Fahrzeugherstellergarantie ohne Kilometerbegrenzung.

Die neueste Generation des Hyundai i10 wurde im R&D Center in Rüsselsheim entwickelt und designt. Produziert wird er im Hyundai Werk in Izmit (Türkei).

Preise:

Foto: Hyundai