Der neue Ford Puma kommt im März 2020 in Deutschland in den Ausstattungsvarianten „Titanium“, „Titanium X“ und „ST-Line X“ auf den Markt. Die „ST-Line“-Version folgt kurze Zeit später. Das 4,20 Meter lange, 1,55 Meter hohe und mit ausgeklappten Außenspiegeln 1,93 Meter breite Crossover-Fahrzeug steht ab 23.150 Euro zur Wahl. Das City-SUV fährt unter anderem mit einem Dreizylinder-EcoBoost-Turbobenziner mit 1,0 Liter Hubraum in Verbindung mit einem 48-Volt-Mild-Hybridsystem vor. Dieser EcoBoost Hybrid-Antrieb leistet im neuen Ford Puma wahlweise 92 kW (125 PS) oder 114 kW (155 PS).

Ebenfalls bereits zum Marktstart steht der 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benziner ohne Hybrid-Technologie mit einer Leistung von 92 kW (125 PS) zur Verfügung. Ein 1,5 Liter großer EcoBlue-Vierzylinder-Diesel mit 88 kW (120 PS), der zu einem späteren Zeitpunkt bestellbar sein wird, komplettiert das Puma-Motorenprogramm.

Der Puma ist übrigens schon konfigurierbar: https://www.ford.de/kaufberatung/kaufen/pkw-konfigurator-gf3#/catalogID/WAEDX-CF7-2020-BX726DEU202025/?code=ACMAA_VS-DJ

Titelfoto: Der-Autotester.de

Fotos: Ford