Mit dem e-tron 50 Quattro bringt Audi eine neue Leistungsstufe seines elektrisch angetriebenen SUV auf den Markt. Die beiden Elektromotoren leisten in der neuen Einstiegsvariante 313 PS (230 kW) und liefern 540 Newtonmeter Drehmoment ab. Die 71-kWh-Batterie steht für mehr als 300 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus. Mit einem Preis von unter 70.000 Euro erfüllt das Modell die Voraussetzungen für den Umweltbonus.

Der Audi e-tron 50 quattro wird ab dem vierten Quartal bestellbar sein. Er beschleunigt in sieben Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 190 km/h abgeregelt. An einer so genannten High-Power-Charging-Station kann das Fahrzeug mit bis zu 120 kW Leistung laden. Damit ist das Elektro-SUV in etwa einer halben Stunde bereit für die nächste Langstreckenetappe. Alternativ lässt sich die Batterie mit Wechselstrom (AC) versorgen – bei 11 kW Ladeleistung in etwa sieben Stunden. 

Audi e-Tron 50 Quattro.

Nach der Markteinführung wird ein zweites, fahrzeugseitiges Ladegerät das Angebot optional ergänzen. Es ermöglicht das Laden mit bis zu 22 kW an weit verbreiteten AC-Säulen. Mit dem markeneigenen Ladedienst „Audi e-tron Charging Service“ erhält der Kunde per Karte Zugang zu mehr als 100 000 öffentlichen Ladepunkten in Europa. 

Audi e-Tron 50 Quattro.

Für das Laden zu Hause ist der e-tron 50 Quattro serienmäßig mit dem mobilen Ladesystem kompakt ausgestattet. Es unterstützt bis zu 11 kW Ladeleistung beim Anschluss an eine 400 Volt-Industriesteckdose. An einer 230-Volt Haushaltssteckdose sind bis zu 2,3 kW möglich. Auf Wunsch ist ab Ende 2019 das Ladesystem connect zur Nutzung von intelligenten Ladefunktionen erhältlich. ampnet

Fotos: Audi