Land Rover Defender P400 S MHEV - Die Ikone 2020? - Offroad mit 400 PS

Land Rover Defender P400 S MHEV – Die Ikone 2020? – Offroad mit 400 PS I Test I Review I POV

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ninas Begleitung ist heute der neue Land Rover DEFENDER 110 P400 AWD S mit Benzin-Mild-Hybrid-Antrieb. Hier werkelt ein 3.0 Liter 6-Zylinder Turbo-Benziner mit Mild-Hybrid-Unterstützung und 48-Volt-Bordnetz. Dieses System generiert eine Leistung von 294 kW (400 PS) und ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmetern. Die “110” im Namen steht für den langen Radstand mit 3.022 Millimetern Außenlänge. Der Defender ist weiterhin auch mit einem kurzen Radstand als Defender 90 zu haben.

Permanenter Allrad-Antrieb, kurze Überhänge, Sperrdifferentiale, Geländeuntersetzung, Einzelradaufhängung, Luftfederfahrwerk und eine Alu-Karosserie zeichnen den neuen Defender aus. Das alles sorgt dafür, dass der Defender zwar weiterhin ein Gelände-Experte bleibt, aber auch auf der Autobahn seinen Mann steht.

Land Rover Defender P400 S MHEV - Die Ikone 2020? - Offroad mit 400 PS


Zur Historie: Der robuste Alleskönner wurde zwischen 1948 und 2016 über 2 Millionen Mal produziert und verkauft. In dieser Zeit erlangte der ewige Gegenspieler der Mercedes G-Klasse bald Ikonen-Charakter.

Kostendruck und der Wunsch, technische Innovationen im Defender unterbringen, besiegelten 2016 dann das aus des Landis. Die letzten Stücke werden wohl in den Garagen von Sammlern landen. 2019 erschien dann die gelungene Neuauflage des Defenders mit viel Hightech. Dennoch ist Land Rover dem Ursprung treu geblieben. Der neue Defender wurde zur neu interpretierten Version der Ikone.

Land Rover Defender P400 S MHEV - Die Ikone 2020? - Offroad mit 400 PS I Test I Review I POV

Im Jahr 1948 war bei der Konzeption des Landis das Ziel, einen Ersatz zum US-Jeep zu kreieren. Konzipiert für den Wiederaufbau und die Landwirtschaft in der Nachkriegszeit. Erst 1990 hat der liebevoll „Landy“ genannte Geländewagen erst seinen Namen „Defender“ erhalten. Bald konnte er sich seinen Ruf als robustes Geländefahrzeug und Expeditionsfahrzeug erworben.

Der Land Rover Defender feiert inzwischen 70 Lebensjahre. eine extreme Seltenheit in Zeiten von durch Produktlebenszyklen geprägten Automobilen.

#Land #Rover #Defender P400 S MHEV - Die #Ikone 2020? - #Offroad mit 400 PS
https://www.instagram.com/ninacarmaria/?hl=de

Doch zurück zum neuen Defender: Das Dach derHardtop-Variante lässt sich nicht mehr abnehmen. Die aktuelle Hard Top Variante bleibt aber eine Anlehnung die Hard-Top Version des Ur-Defenders, die es jetzt mit einer Ladetrennwand hinter der ersten Sitzreihe gibt. Diese Variante ist so perfekt auch für den gewerblichen Einsatzzweck geeignet.

Land Rover Defender P400 S MHEV - Die Ikone 2020? - Offroad mit 400 PS
Land Rover Defender P400 S MHEV - Die Ikone 2020? - Offroad mit 400 PS


Die elektrische, ausklappbare Anhängerkupplung kann beachtliche 3,5 Tonnen an den Haken nehmen.

Der Einstiegspreis für den Vier-Türer (Defender 110) scheint mit 55.600 Euro und 49.700 Euro für den Zwei-Türer (Defender 90) niedrig zu sein. Mit etwas Zusatz-Ausstattung landet man jedoch schnell bei deutlich höheren Preisen. Land Rover bietet den Defender in den Ausstattungsvarianten: S, SE, HSE, X und (noch) “First Edition” an. Unsere Testversion liegt bei 84.884 Euro. Was der Defender drauf hat, erfährst du im Video, schau´ rein!

Technische Daten:

Land Rover Defender P400 S

Leistung: 294 kW (400 PS)
max. Drehmoment: 550 Nm bei 2.000 U/min
Hubraum / Verdichtung: 2.995 cm³ / 10,5:1
Außenfarbe: Indus Silver
Grundpreis: 70.867 Euro
Testwagen Preis: 84.884 Euro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden