Drei von vier verkauften Wohnmobilen basieren auf einem Fiat Ducato. Seit 38 Jahren erfüllt der Ducato unterschiedlichste gewerbliche Anforderungen. Nun er sein Debüt als Weiterentwicklung des meistverkauften Fiat Professional-Fahrzeugs.

Bei der Weiterentwicklung konzentrierten sich die Ingenieure von Fiat Professional auf mehr Individualisierung und konkrete Erfahrungen. Alle Motoren erfüllen nun die 6D Temp Norm. Eine wesentliche Neuerung ist das elektronisch gesteuerte Automatikgetriebe „9Speed“. Die Neungang-Automatik mit Drehmomentwandler sei das leichteste Getriebe seiner Kategorie und soll für Zuverlässigkeit, Langlebigkeit sowie Fahrkomfortsorgen.

Als Ergänzung zum Ducato mit Verbrennungsmotor wird im Laufe des Jahres 2020 eine batterie-elektrische Version verfügbar sein, die Technologien von Fiat Professional implementiert, sowie im Bereich der alternativen Kraftstoffe die methanbetriebene Version vom Ducato Natural Power. Der Ducato Electric wird in einem innovativen Pilotprojekt zusammen mit ausgewählten Großkunden entwickelt, um geeignete Lösungen anzubieten, ohne Kompromisse bei Nutzlast und Leistung einzugehen. Zusätzlich können die Ducato Kunden modernste Fahrassistenz-Systeme und ein Infotainment-System der neuesten Generation wählen.

Ab dem Modelljahr 2020 steht die batterie-elektrische Version zur Vorbestellung bereit für Pilotprojekte mit Großkunden, mit denen die spezifischen Bedürfnisse gemeinsam erarbeitet werden. Der Ducato wird das erste batterie-elektrische Fiat Professional-Modell sein, das nach den modernsten Qualitätsstandards der FCA-Gruppe entwickelt wurde.

Foto: Fiat