Der neue ID.3 soll für die Neuausrichtung der Marke Volkswagen. In wenigen Tagen feiert das erste Modell der neuen vollelektrischen ID. Familie seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt.

Der ID.3 basiert wie alle weiteren ID. Modelle auf dem neuen Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB), der ausschließlich für den Elektroantrieb und maximale Innenraumgröße konzipiert wurde.

Bereits Mitte Mai startete Volkswagen mit dem Pre-Booking der ID.3 1st Edition – einer exklusiven, auf 30.000 Fahrzeuge limitierten Sonderedition mit umfangreicher Ausstattung. Für den ID.3 sollen drei Batteriegrößen zur Auswahl stehen– eine große Batterie (77 kWh netto), eine mittlere Batterie (58 kWh netto) und eine kleine Batterie (45 kWh netto). Je nach Auswahl sind damit rund 330 bis 550 Kilometer (nach WLTP) möglich. Dank seiner hohen Ladeleistung sollen sich innerhalb von 30 Minuten rund 290 Kilometer Reichweite nachladen (bei 100 kW Ladeleistung) lassen. Zudem wird Volkswagen acht Jahre beziehungsweise 160.000 Kilometer Garantie auf die ID. Batterien geben.

Der Basispreis des ID.3 Serienmodells in Deutschland liegt, laut Volkswagen, bei unter 30.000 Euro.

Die Produktion des ID.3 startet, wie geplant, Ende 2019. Die ersten Fahrzeuge werden Mitte 2020 ausgeliefert.

Foto: Volkswagen